Malia Obama wild knutschend und mit Kippe erwischt!

Ihr Harvard-Leben genießt die Ex-Präsidententochter in vollen Zügen

Was Papa Barack Obama, 56, da gestern durch die Medien erfahren musste, wird dem ehemaligen US-Präsidenten gar nicht gefallen haben. Seine älteste Tochter Malia Obama, 19, wurde auf dem Campus ihrer Uni wild knutschend und mit Kippe abgelichtet – und wir wissen auch, wer der Glückliche ist …

Malia Obama genießt das Studentenleben

So gelöst hat man die Präsidententochter noch nie gesehen! Gerade einmal zwei Monate studiert Malia Obama an der Elite-Universität Harvard, doch die 19-Jährige scheint sich schon bestens eingelebt zu haben.

Jetzt wurde sie auf dem Campus der renommierten "Yale University" am Rande eines Footballspiels der Harvard Crimsons gegen die Yale Bulldogs dabei fotografiert, wie sie sich zunächst mit einem jungen Mann unterhält und hin und wieder an einer Kippe zieht. Dann schlingt sie sich um seinen Hals und gibt ihm innige Küsse.

Ein Video, das die beiden Lovebirds knutschend zeigt, veröffentlichten US-Medien auf YouTube:

Wer ist der unbekannte Lover?

Wie "Daily Mail" jetzt herausfand, handelt es sich bei dem jungen Mann um Rory Farquharson, 19. Der in London aufgewachsene Engländer zog im Herbst 2016 für das Studium in die USA, um an der ältesten Universität Amerikas in Cambridge, Massachusetts zu studieren. Laut seiner alten Schulkollegen soll Rory sehr beliebt und ein "ziemlich guter Fang" sein.

Und für ihn scheint sie weite Wege auf sich zu nehmen. Mit ihren Kommilitonen war Malia extra zum Auswärtsspiel ihrer Uni-Mannschaft ins zwei Stunden entfernte New Haven gefahren. Leider verloren die Harvard Crimsons 3-24 gegen die Yale Bulldogs.

Folge uns bei Instagram und sei hautnah bei OK! dabei