Nach Elfmeter-Fehlschuss: CSU-Markus Söder geht auf Mesut Özil los

Der CSU-Politiker schreibt auf Twitter: "Nie mehr Elfer für Özil"

Was für ein Abend! Nach dem gestrigen Elfmeter-Krimi gegen Italien, das bei dem ein oder anderen mit Sicherheit für kurzzeitige Schnappatmungen sorgte, kann sich Deutschland über den Einzug ins EM-Halbfinale freuen. Wen interessieren da noch ein paar verpatzte Elfer? Einen ganz bestimmten Herren offensichtlich schon. Die Rede ist von CSU-Politiker Markus Söder, 49. Denn der hetzte kurz nach dem Spiel auf seiner Twitter-Seite ausgerechnet gegen Nationalspieler Mesut Özil, 27. Doch dieser Schuss ging für Bayerns Finanzminister ganz klar nach hinten los.

Söder: "Nie mehr Elfer für Özil"

Das war dann wohl ein klassisches Eigentor, Herr Söder! Nachdem sich Deutschland gestern Abend, 2. Juli, im wahrscheinlich spannendsten Elfmeterschießen aller Zeiten schließlich endlich durch Jonas Hector, 26, ins Halbfinale rettete, meldete sich nur ein paar Minuten später Markus Söder auf Twitter zu Wort und lästerte dort über Özils Elfmeter-Patzer:

Irre! Darauf warten wir seit 40 Jahren. Nur: Nie mehr Elfer für Özil. Künftig nur noch Elfer für junge Spieler.

Da hat wohl einer vergessen, dass es Mesut Özil war, der uns in der 65. Minute mit seinem Treffer überhaupt die 1:0-Führung gegen Italien erspielte.

Shitstorm gegen Markus Söder

Und noch dazu kommt, dass neben dem 27-Jährigen auch Bastian Schweinsteiger und Thomas Müller ihre Elfmeter verschossen. Kein Wunder, dass die ersten wütenden Reaktionen nicht lange auf sich warten ließen. "Sie erinnern sich aber noch daran, wer das 1:0 erzielt hat?" und "Das ist nicht nur peinlich, Herr Markus Söder, sondern offenbart auch Ihre innere Haltung und Ihr Denken", sind nur zwei der zahlreichen entsetzten Kommentare.

Und auch Söder selbst schien schnell gemerkt zu haben, dass sein Tweet mehr als unpassend und peinlich war. Die Konsequenz: kurz nach 1 löschte er ihn und postete stattdessen:

Tolle Leistung. Nur: lasst künftig die Elfer nur von den Jungen schießen. Müller, Schweinsteiger und Özil haben verschossen.

 

 

Doch wie heißt es so schön: Das Netz vergisst nie!