Nach Überfall: Kendall Jenner will mit ASAP Rocky zusammenziehen

Sie braucht jemanden an ihrer Seite, der sie beschützt und dem sie vertraut

Auch wenn der Diebstahl im Haus von Kendall Jenner, 21, weniger dramatisch war, als der Raubüberfall auf ihre Schwester Kim Kardashian, 36, hat das Model mit den Folgen zu kämpfen. Um nicht alleine zu sein, soll nun auch ihr Freund ASAP Rocky, 28, in ihrer Villa einziehen!

Eigentlich ist das Zusammenziehen ein großer und aufregender Schritt, der gut überlegt sein will und der vor allem einzig aus Zuneigung füreinander gemacht wird. Kendall Jenner möchte ihren Freund ASAP Rocky aber nicht bei sich haben, um jede Sekunde mit ihm verbringen zu können, sondern um nicht alleine zu sein. Ob das die richtige Idee ist?

Nach dem Diebstahl kann sie nicht schlafen

Vor einigen Wochen wurde Kendall Jenner bestohlen, der Dieb war offensichtlich ein Bekannter des Models, der eine Party in ihrem Haus ausnutzte, um ihren Schmuck zu entwenden. Seit diesem Vorfall fällt es der Schwester von Kylie Jenner extrem schwer anderen zu vertrauen, auch das Einschlafen fällt ihr gar nicht leicht...

Kendall Jenner vertraut ihm bedingungslos

Und weil Kendall Jenner nicht schlafen kann, hat sie sich entschieden ihren Freund ASAP Rocky, nach neun Monaten Beziehung, zu fragen, ob er bei ihr einziehen möchte. Ein Insider berichtet der "Grazia", dass Freunde des Models besorgt sind, dass dieser Schritt überstürzt ist, immerhin sei es eine Beziehung mit vielen Höhen und Tiefen. Mehr Stabilität und Sicherheit bekommt Kendall so nicht in ihrem Leben. Dafür hat sie in der Nacht eine Vertrauensperson an ihrer Seite und kann ruhiger schlafen, das ist doch auch viel wert – oder?

Hoffen wir, dass Kendall den Diebstahl bald verarbeitet und wieder in aller Seelenruhe träumen kann...