Nach Unfall-Drama: Milla Jovovichs Stuntfrau verliert Arm

Olivia Jackson war während des Drehs zu "Resident Evil: The Final Chapter" schwer verunglückt

Olivia Jackson zeigt ganz offen die Spuren ihres tragischen Unfalls, der sich am Set von Nur langsam erholt sich die Stuntfrau von dem schrecklichen Ereignis. Olivia Jackson war im September 2015 während der Dreharbeiten schwer verunglückt. Sie war als Double für ... ... Schauspielerin Milla Jovovich angestellt worden. 

Schreckliche Szenen spielten sich im September 2015 ab, als Milla Jovovichs, 40, Stunt-Double Olivia Jackson, 32, während des Filmdrehs mit einem Kamera-Kran zusammenkrachte. Die junge Amerikanerin kam zwar gerade noch mit dem Leben davon, doch nun musste sie sich ihren Arm amputieren lassen. 

Olivia Jackson beweist riesige Stärke

"Tschüss, verwelkter Arm, hallo Stumpf. So hatte ich mir mein Leben nicht vorgestellt", stellt Olivia Jackson in einem neuen Posting auf Instagram bitter fest. Der 32-Jährigen musste infolge ihres schweren Unfalls beim Dreh zu "Resident Evil: The Final Chapter" jetzt der rechte Arm abgenommen werden.

Und doch lächelt das 32-jährige Stunt-Double von Milla Jovovich auf dem beigefügten Foto, das sie im Krankenhaus zeigt, tapfer in die Kamera. Zeigt mutig die traurige Konsequenz ihrer langen Leidensgeschichte.

 

 

Kraft schöpft die Motorrad-Liebhaberin aus der Liebe und Unterstützung ihres Ehemanns David Grant, der während der langen Regenerationsphase immer an der Seite seiner Liebsten wachte. 

Ich durchlebte die dunkelsten Stunden mit diesem tollen Mädchen und dachte, ich würde sie für immer verlieren (...) Ihre Stärke und Entschlossenheit lassen sie mich jeden Tag mehr lieben,

schrieb der Amerikaner vor kurzem in einem rührenden Posting.

 

 

Schock bei Milla Jovovich 

Was war passiert? Kaum hatten die Dreharbeiten zu Milla Jovovichs Film "Resident Evil 6" in Südafrika begonnen, ereignete sich ein folgenschwerer Unfall am Set: Olivia Jackson, als Double für die Schauspielerin gebucht, prallte mit ihrem Motorrad gegen einen Kamera-Kran und erlitt dabei schwere, multiple Verletzungen. Zwei Wochen lang lag die 32-Jährige, die bereits für Filme wie "Guardians of the Galaxy" und "Mad Max: Fury Road" gearbeitet hatte, im künstlichen Koma. 

Zutiefst erschüttert zeigte sich Milla Jovovich angesichts der tragischen Ereignisse, schrieb in einem Posting auf Facebook:

Es ist ein Wunder, dass sie überlebt hat. Ich kannte sie nicht besonders gut, wir alle sehr waren mit dem Film beschäftigt, aber bei den paar Malen, die wir zusammen geprobt haben, habe ich wirklich zu ihr aufgesehen, weil sie so mühelos und grazil durch die Choreographie getanzt ist. Es ist der Beweis von Olivias Stärke, dass sie überlebt hat.

 

Video: Milla Jovovich - Stunt-Double verletzt