Oha! Gigi Hadid: Fieser Seitenhieb gegen One Direction

Das Topmodel schießt gegen die Ex-Band ihres Freundes Zayn Malik

Bobyband-Musik? Nee, danke. Gigi Hadid ist kein Fan von den One-Direction-Songs.  Seit November 2015 ist das Topmodel ist - mit kurzer Unterbrechung - mit Sänger Zayn Malik zusammen.  Dessen Ex-Band One Direction kann der

Gigi Hadid, 21, ist schwer verliebt in ihren Freund Zayn Malik, 23. Seine Musik mag sie deswegen aber noch lange nicht - zumindest nicht die Songs seiner Ex-Band One Direction. Bei ihrem Auftritt bei Jimmy Kimmel kann sich das begehrte Topmodel einen kleinen Diss gegen die Boyband nicht verkneifen. 

Gigi Hadid stänkert gegen One Direction

Gigi Hadid kann mit der Musik von One Direction nicht viel anfangen. Das Supermodel hört stattdessen lieber die Songs, die sein Liebster Zayn Malik für seine Solo-Platte aufgenommen hat. Am Mittwochabend, 9. Oktober, war die 21-Jährige zu Gast bei "Jimmy Kimmel Live!" und erzählte, dass sie eigentlich so gar nichts mit der Mainstream-Popmusik am Hut habe:

"Ich bin in einem Haus aufgewachsen, in dem mein Stiefvater ein klassischer Musikproduzent war. Andrea Bocelli, Josh Groban – das war die Musik, die es mir angetan hat." 

Dann wurde sie noch etwas konkreter und nahm direkten Bezug auf die Boyband ihres Freundes:

Ich denke, wir können alle einen One Direction-Song nennen, den wir mögen. Oder vielleicht auch nicht. 

"Ich liebe Zayn Maliks Solo-Musik viel mehr!"

Was für ein fieser Seitenhieb gegen die britischen Jungs! Die Blondine stellte weiterklar:

Ich liebe Zayn Maliks Solo-Musik viel mehr!

Damit beweist die "Victoria’s Secret"-Schönheit, dass ihre Loyalitäten klar bei ihrem Partner liegen. Zayn hatte die gehypte Band im März 2015 verlassen, da er nach eigenen Angaben den Mainstream-Sound der "X-Factor"-Teilnehmer satt hatte. Außerdem habe er nie er selbst sein können, da es zu strikte Vorgaben gegeben hätte.