Pietro Lombardi - Trauriges Geständnis: "Aus dir wird nichts"

In der RTL-Show "Nachsitzen! Promis zurück auf die Schulbank" sprach der Sänger über seine Jugend

Pietro Lombardi, 25, ist als Sänger super erfolgreich. Gerade erst brachte der DSDS-Sieger von 2011 seine neue Single "Phänomenal" raus, die sofort an die Spitze der Charts kletterte. Gestern (2. Juni) war der Ex von Sarah Lombardi, 25, in der RTL-Show "Nachsitzen! Promis zurück auf die Schulbank" zu sehen und sprach offen und ehrlich über seine Schulzeit.
 

Pietro Lombardi ist als Musiker erolgreich

Pietro Lombardi ist aus der deutschen Musikwelt nicht mehr wegzudenken. Seit seiner Teilnahme und dem anschließenden Sieg bei "Deutschland sucht den Superstar" im Jahr 2011, ist er als Musiker super erfolgreich. Im letzten Jahr gelang ihm gemeinsam mit Kay One und dem Song "Senorita" ein echter Sommerhit, Pietros neue Single "Phänomenal" schließt an den Vorjaheserfolg an. 

Doch offenbar sah es für Pietro Lombardi nicht immer so rosig aus. In der RTL-Show "Nachsitzen! Promis zurück auf die Schulbank" musste sich der 25-Jährige gemeinsam mit "Let's Dance"-Urgestein Jochaim Llami, Moderatorin Panagiota Petridou, Comedian Mirja Boes und Detlef Steves noch einmal durch alle möglichen Schulfächer quälen.

"Jeder hat gesagt: 'Aus dir wird nichts."

Für die Show besuchte Pietro Lombardi seine ehemalige Grundschule in Hüth bei Köln - und schwelgte prompt in unliebsamen Erinnerungen. Wie der Musiker offenbart, habe niemand an seinen Erfog geglaubt: 

Für mich war es nicht einfach. Ich war in der Schule voll eingeschüchtert, jeder hat gesagt: 'Aus dir wird nichts.' 

Dabei sei Pietro kein dummer Schüler, sondern nur nicht so fleißig wie andere Kinder gewesen. Lediglich im Fach Musik sahen die Lehrer des Musikers Potenzial: "Ich schwöre auf alles - meine Musiklehrerin hat gesagt: 'Musikalisch bist du eigentlich nicht so schlecht, vielleicht klappt es ja irgendwann mit der Musik." - und sie sollte Recht behalten!

Auch in der RTL-Show schnitt Pietro Lombardi nicht schlecht ab. Während der Ex von Sarah Lombardi in der ersten Ausgabe der Promi-Show nur einen mageren Durchschnitt von 4,1 erreicht hatte, lag er jetzt mit seinem Durchschnitt von 3,3 vor Moderatorin Panagiota Petridou, die ein Zeugnis mit einem Notendurchschnitt von 3,8 erhielt.

Melde dich beim OK!-Newsletter an, und die Star-News kommen exklusiv zu dir!

 

 
Artikel enthält Affiliate-Links