Rick Astley: „Ich wecke bei Frauen eher den Beschützerinstinkt“

So richtig gut kam der Sänger nie bei den Frauen an

Er war einer der größten Stars der Achtziger, doch mit Groupies hatte Rick Astley nie viel am Hut. Das verriet der heute 50-Jährige exklusiv in der IN.

Flirts gab es kaum

Damals sah ich mit meinem Milchgesicht echt aus wie zwölf. Ich bin auch nie angeflirtet worden, ich wecke bei Frauen eher den Beschützerinstinkt,

erinnert sich der Musiker.

Astley arbeitete hart für musikalischen Erfolg

Für seinen Durchbruch stand er monatelang in der Studioküche der Erfolgsproduzenten Stock, Aitken, Waterman: „Ich hatte einen Vertrag mit den Jungs und war die ganze Zeit vor Ort. Da sich die Produktion meiner Songs hinzog und weil ich da eh abhing, kochte ich Tee und Kaffee für andere Künstler oder brachte ihnen Sandwiches – bis mir dann schließlich irgendwann auch Sandwiches gebracht wurden.“

Rick Astley steht auf Adele

Von den heutigen Stars gefällt ihm vor allem Adele: „Ich mag besonders ihren Humor, eben noch singende Göttin, plötzlich fluchende Kesselflickerin.“