Rihanna: Super-Bowl-Auftritt aus Protest abgelehnt

Mit dieser Aktion verpasste die Sängern der NFL eine klare Abfuhr

Rihanna, 30, hat dem begehrten Auftritt während der Halbzeitshow des Super Bowls eine Abfuhr erteilt - um ein politisches Statement zu setzen.

 

Warum hat Rihanna den Super-Bowl-Auftritt abgesagt? 

Rihanna soll das Angebot abgelehnt haben, nächstes Jahr den extrem begehrten Auftritt in der Super-Bowl-Halbzeit zu übernehmen. Das berichtet „Us Weekly". Gegenüber Entertainment Tonight" verriet ein Insider zudem den Grund für die Absage: 

Rihanna hätte der Headliner sein sollen. CBS und die NFL fragten als erstes bei ihr nach, die darüber nachdachte und das Angebot dann ausschlug, wegen des Umgangs der NFL mit den knienden Spielern.

Mit ihrer Absage will Rihanna den früheren NFL-Star Colin Kaepernick unterstützen und den Präsident Donald Trump und die Besitzer des NFL-Teams kritisieren. Kaepernick hatte vor zwei Jahren damit begonnen, während der Nationalhymne vor dem Spiel in die Knie zu gehen. Er protestierte damit gegen Polizeigewalt und Rassismus. Etliche Amerikaner, darunter Donald Trump, sehen in dieser Geste nichts weniger als Vaterlandsverrat. Sie werfen ihm mangelnden Respekt vor der amerikansichen Bevölkerung vor.

 

Embed from Getty Images

Seit seinem Abschied von den San Francisco 49ers im März 2017 wartet Colin Kaepernick vergeblich auf ein neues NFL-Angebot
 

Diese Band tritt nun in der Halbzeitshow auf 

Die Halbzeitshow im Endspiel der Profiliga NFL ist das größte TV-Ereignis des Jahres in den USA, 2017 schalteten 111 Millionen Menschen ein. Ein Auftritt bei dem Star- und Werbespektakel gilt auch als Krönung einer musikalischen Karriere. Aufgetreten sind unter anderem schon Michael Jackson, Prince, Lady Gaga, Madonna und Bruno Mars. Das Rampenlicht hätte für Rihanna, die derzeit ein neues Album und eine Tour plant, hervorragende Werbung bedeutet. 

 

 

Bei der 53. Ausgabe des Super Bowl am 3. Februar 2019 in Atlanta soll nun Maroon 5 in der Halbzeitpause auftreten. Die Berichte über den möglichen Auftritt von Maroon 5 wurden von der Football-Liga NFL weder bestätigt noch dementiert. Es sei eine Super-Bowl-Tradition, über die Künstler bei der Halbzeitshow zu spekulieren, sagte ein NFL-Sprecher unter anderem dem „Hollywood Reporter“. Derzeit würden sie noch nichts offiziell bekannt machen.

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren: 

Chris Brown zu Drake: Finger weg von Rihanna!

Drake: Er wollte eine Familie mit Rihanna gründen

Rihanna: Kilo-Chaos! Futtert sie aus Liebeskummer?