Robbie Williams: Warum tut Ayda Field ihm das an?

Seine Ehefrau will an seiner Seite berühmt werden

Mit der Rolle als „Frau von ...“ gibt sich Ayda Field, 39, nicht mehr zufrieden. Und das hat ernsthafte Konsequenzen für Robbie Williams, 44!

Robbie Williams: Nicht ohne meine Ehefrau!

Sie ist so voller Liebe! Sie hat eine süße Seele und ein großes Herz. Ich habe nie jemanden so nahe an mich herangelassen wie sie,

schwärmt Robbie Williams von seiner Frau Ayda Field. Doch es haben nicht alle so eine hohe Meinung von der 39-Jährigen! Vertraute des Sängers beobachten skeptisch, welchen Einfluss die Amerikanerin mittlerweile auf Robbies Leben hat. Er ist ihr hörig“, heißt es, „sie hat ihn voll im Griff!

 

Embed from Getty Images

 

Jüngstes Beispiel: Der Ex-Take-That-Star war absoluter Wunschkandidat für die neue „X Factor“-Jury in England. Doch letztendlich sagte er nur unter der Bedingung zu, dass seine Liebste auch mitmachen darf. Nun urteilt Ayda in der kommenden Staffel über Hit oder Shit – und das, obwohl sie überhaupt keine Ahnung von Musik und dem Business hat! Ein echter Aufreger ... Doch Robbie beschwichtigt: „Ayda kann einfach alles. Ich nenne Sie ,mein Schweizer Armeemesser‘, weil sie immer alles hinkriegt. Wenn der Computer oder der DVD-Player kaputt ist, repariert sie ihn ganz fix.“ Oookay!

Take-That-Kollege prophezeit: „Sie werden sich an die Gurgel gehen“

Im Freundeskreis von Robbie lästern viele über Ayda. Einige behaupten sogar, dass die Amerikanerin eigentlich nur mit Robbie zusammen ist, um an seiner Seite berühmt zu werden. Dank seinem Support hat sie schon den Job als Talkmasterin bei „Loose Women“ ergattert und in einigen Miniserien mitgewirkt. Doch „X Factor“ ist ihr größter Coup! Allerdings auch eine heftige Bewährungsprobe für ihre Beziehung, wie Robbies Take-That-Kollegen Gary Barlow, 47, und Howard Donald, 50 – die früher ebenfalls in der Cas- tingshow-Jury saßen – prophezeien:

Sie werden sich an die Gurgel gehen. Deshalb wurden sie als Paar dafür ausgesucht. Das bringt Quote,

vermutet Howard. Und Gary sagt: „Sie filmen dich acht Stunden lang. Aber ins Fernsehen kommt nur die Minute, in der du dich gezofft hast.“ Für den Ex-Boyband-Kollegen ist ohnehin schleierhaft, warum Robbie sich das antut. Denn der Musiker hat selbst zugegeben, dass die Strapazen der Branche ihm fast das Leben gekostet hätten.

 

 

Droht jetzt der nächste Zusammenbruch?

Seit Jahren leidet der 44-Jährige unter schweren Depressionen und Angstzuständen, er war drogen- und alkoholsüchtig.

Ich kämpfe gegen eine Krankheit in meinem Kopf, die mich töten will,

beichtete er noch vor drei Wochen. Warum also stoppt ihn seine Frau nicht vor dem nächsten Zusammenbruch? „Ich weiß, was diese Show mit dir macht. Er hat harte, anstrengende Arbeit vor sich, das habe ich ihm gesagt“, so Gary. Der Musiker fragt sich, ob Robbie der neuen Herausforderung psychisch gewachsen ist. Diese Sorge hat Ayda anscheinend nicht!

Text: Vivienne Herbst

Noch mehr Star-News liest du in der aktuellen OK! - jeden Mittwoch neu am Kiosk!

 

Lass dich von Stars, Styles, Beauty & Lifestyle inspirieren und folge OK! bei Pinterest!

Artikel enthält Affiliate-Links