Sarah Lombardi über Beziehung mit Pietro: "Eigentlich habe ich alles gemacht"

Die Sängerin zeigt sich sehr offen in neuem Live-Video

Sarah Lombardi spricht über ihre Beziehung zu Pietro. Kein Traumpaar mehr: Zwischen Sarah und Pietro ist alles vorbei. Pietro Lombardi und Sarah Lombardi verstehen sich gut.

Sarah Lombardi, 24, die Ex von Pietro Lombardi, 24, wendet sich einmal mehr mit einem Live-Video an ihre Fans. Darin spricht sie über ihre Beziehung zu Pietro und erklärt, warum sie noch in dem gemeinsam gebauten Haus wohnt.

Sarah Lombardi: "Eigentlich hab ich fast alles gemacht"

Viele ihrer Fans fragen sich, wie Sarah als alleinerziehende Mutter klar kommt. Einer will wissen: "Glaubst, du, du wirst es alleine mit Alessio schaffen?" Sarah stellt klar, dass diese Rolle nichts Neues für sie sei, denn:

Eigentlich habe ich fast alles gemacht.

Sie habe auch in der Beziehung mit Pietro schon "das Ruder übernommen" und sich um Dinge wie Termine, Einkaufen und Buchhaltung gekümmert.

Warum Sarah wieder in dem Haus wohnt

Viele Kommentare drehen sich darum, dass Sarah zurück in das Haus gezogen ist, das sie gemeinsam mit Pietro gebaut hat. Sie hatte vorher betont, dass sie sich in dem Haus "nie richtig wohl gefühlt" habe. Das habe sich auch nicht "von heute auf morgen geändert". Sie sei jedoch trotzdem mit Alessio zurück gegangen, da es ihr "Mittelpunkt" sei und alle ihre Sachen dort seien.

Außerdem stellt sie klar, dass Pietro das Haus nicht alleine bezahlt hat, sondern dass sie die Finanzierung "ganz fair geregelt" hätten. Er wollte sich außerdem etwas "ganz Neues suchen" und habe ihr und Alessio deswegen das Haus überlassen. Trotzdem hoffe sie, sich noch irgendwann in dem Haus wohlfühlen zu können. Aber sie erklärt: "Ansonsten kann ich auch jeden Tag umziehen".

Sarah und Pietro Lombardi verstehen sich gut

Eine Userin fragt, ob Sarah überhaupt noch Kontakt zu Pietro hat. Sie erklärt, dass sie eigentlich sehr guten Kontakt zu ihrem Ex hätte, der aber momentan "für eine längere Zeit" nicht da sei. Sie hoffe zwar, dass er "danach auch wieder den Kontakt zu Alessio suchen wird", schränkt aber gleich ein:

Privat treffen wir uns nicht. Wir treffen uns nur, wenn es um Alessio geht.

Sie betont nochmals, dass sie glaube, dass die Trennung für beide die beste Entscheidung gewesen sei, da "auch Pietro glücklicher ist als vorher". Außerdem verstehen sie sich nun besser, als im letzten Jahr ihrer Ehe. Dennoch gibt sie zu:

Manche Sachen hätten natürlich besser laufen können. Das weiß ich, das wissen alle.

Sie finde aber, dass "alles so sein sollte, wie es ist."

Sieh dir hier Videos zu Sarah Lombardi und Alessio an: