Schickt Drake betrunken Nachrichten an Jennifer Lopez?

Der Rapper scheint die Sängerin zu vermissen

Am Samstag präsentierte Drake sein neues Album und liefert damit Anlass zu Spekulationen. Seine Herzdame Jennifer Lopez soll mittlerweile allerdings einen Freund haben... Ob Drake gegen den sportlichen Alex Rodriguez eine Chance hat?

Waren sie nun zusammen oder nicht? Bei dieser Frage scheiden sich die Geister. Einige Fans sind sich sicher, dass Drake, 30, und Jennifer Lopez, 47, Hals über Kopf verliebt waren. Kritiker halten die Beziehung nur für eine ausgeklügelte PR-Aktion. Diese Neuigkeiten sprechen ganz eindeutig für eine Beziehung zwischen den Musikern, denn Drake soll J.Lo betrunken Nachrichten schicken – will er sie etwa zurück?

Es könnte gut möglich sein, dass Drake uns nun neue Hinweise zu seiner Beziehung mit Jennifer Lopez liefert! Am Samstag veröffentlichte der Rapper sein neues Album und auf diesem singt er doch tatsächlich die ein oder andere verdächtige Zeile. Leidet er etwa unter dem Abstand, den er und J.Lo sich genommen haben?

Drakes Song: Nachricht an Jennifer Lopez?

Auf seinem neuen Album ist unter anderem der Track "Free Smoke" zu hören und in diesem gibt es eine ganz besondere Zeile:

Ich sende J.Lo betrunken SMS. [...] Man, ich frage mich, ob ich wieder auf die Beine komme.

Wie viel Wahrheit wohl in diesem Song steckt? Dies würde auf jeden Fall bedeuten, dass der Rapper es mit ihr durchaus ernst meinte und es sich bei der Beziehung nicht um eine PR-Aktion handelte, sondern sich das Paar wirklich ineinander verliebt hat! Was J.Lo wohl zu dem Song sagt?

Gibt es keine Kooperation zwischen den beiden?

Am Anfang, als die Beziehung des Paares öffentlich wurde, beteuerten sie noch, dass sie nur an einem gemeinsamen Song arbeiten würden. Auf dem neuen Album von Drake kann man Jennifer Lopez allerdings nicht hören. Dafür bezieht sich der Rapper in einem anderen Track auf den Song "If You Had My Love" von J.Lo.

Wir sind uns mittlerweile sicher, dass zwischen den beiden mehr war, als nur ein PR-Deal! Ob der Rapper sie mit seinem Album für sich gewinnen kann? J.Lo soll mittlerweile nämlich an Alex Rodriguez vergeben sein...