Schock-Trennung von "Sherlock"-Star Martin Freeman!

Der Schauspieler und seine Partnerin Amanda Abbington gehen getrennte Wege

"Sherlock"-Star Martin Freeman, 45, und seine Partnerin Amanda Abbington, 42, haben sich getrennt. Dies gestand er jetzt in einem Interview mit der Financial Times. In einem anderen Interview bezieht seine Ex Stellung dazu und erklärt, wie es zu der Trennung kam.

Trennung von "Sherlock"-Stars: "Ich werde Amanda immer lieben"

Martin Freeman erwähnt in dem Interview mit dem Finanzmagazin nur in einer Nebenbemerkung, dass er und Amanda nun getrennte Wege gehen würden. Seit wann dem so ist, sagt er nicht. Er verrät aber, dass es zwischen ihnen kein böses Blut gibt:

Wir verstehen uns sehr, sehr gut. Ich werde Amanda immer lieben.

Vor der Kamera werden sie weiterhin gemeinsam zu sehen sein, zumindest eine Weile. Seit 2010 spielen sie in "Sherlock" das Ehepaar Watson.

Doch wie der Telegraph berichtet, soll es in der neuen Staffel auch bei den Watsons kriseln. In dem Interview mit der Zeitung sagt Amanda, dass sie und Martin sich kurz vor den Dreharbeiten getrennt hätten. Der Zufall, dass sie sich auch in ihrer Serie trennen, sei "sehr komisch" gewesen.

Martin Freeman bleibt gerne privat

Über das Privatleben des Schauspielers ist Vieles im Unklaren. Unter anderem ist unbekannt, ob er und seine "Sherlock"-Kollegin verheiratet waren. Kennengelernt haben sie sich aber vermutlich 2000, als sie gemeinsam in einer Fernsehserie zu sehen waren. Diese Geheimniskrämerei hat einen Grund, so Freeman:

Ich mag es, wenn einige Dinge unbekannt bleiben. Und manchmal mag ich es, Leute anzulügen. Nur manchmal, kleine Sachen.

Martin schauspielert schon seit seiner Jugend und studierte Schauspiel. Er wurde durch Auftritte in vielen Kinofilmen bekannt, unter anderem in "Der Hobbit" ,"Per Anhalter durch die Galaxis" oder, gerade wieder auf Dauerschleife im DVD-Player, in dem Weihnachtsfilm "Tatsächlich Liebe". Gerade das wurde seiner Beziehung aber zum Verhängnis

"Du verlierst diese Verbindung"

Wie die Brünette in dem Interview erklärt, war ihr Ex-Partner häufig weg, was letztendlich einer der Gründe für die Trennung war. Sie sagt:

Du kannst nicht zu lange von jemandem weg sein, weil du sonst anfängst, alleine zu funktionieren und du dich daran gewöhnst, von der Person getrennt zu sein, mit der du zusammen bist. Du verlierst dann diese Verbindung, verlierst sie aus den Augen.

Die Trennung sei jedoch "komplett freundschaftlich" gewesen. Martin lebe nun in einer Wohnung in Nord-London. Die Kinder dürfe er sehen, so oft er wollte.