“Sex and the City“-Star Kristin Davis: Tränenzusammenbruch

Kinder werden Opfer von Rassismus

Kristin Davis, 54, ist nun in einer Talkshow in Tränen ausgebrochen. Grund dafür sind die Anfeindungen, die ihre Adoptiv-Kinder zu spüren bekommen.

Kristin Davis weint wegen rassistischer Kommentare

Es war ein emotionaler Moment. Als Kristin Davies in der Online-Show “Red Table Talk“ mit dem provokanten Thema “Sollten weiße Menschen schwarze Kinder adoptieren?“ über ihren Nachwuchs sprach, kamen ihr die Tränen. Der “Sex and the City“-Star adoptierte nämlich selbst einen Jungen und ein Mädchen mit dunkler Haut. Seitdem wird ihre Familie immer wieder Opfer von Rassismus.

 

 

Als sie ihre Tochter Gemma bekam, sagten ihr andere Menschen:

Sie wird mal eine tolle Basketball-Spielerin. 

Ein Schock für die heute 54-Jährige. Denn die Annahme, dass ihre Tochter nur aufgrund ihrer Hautfarbe einmal gut in dem Sport sein würde, empfand sie als verletzend.

 

Ich sagte nur so etwas wie: 'Das ist ein Baby. Wie kannst du so etwas sagen, ohne dich dafür zu schämen?', 

erinnerte sich die Schauspielerin und fing an zu weinen. Auch in der Schule sei es zu unfairen Behandlungen gekommen.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Red Table Talk (@redtabletalk) am

 

Jada Pinkett-Smith sorgt sich um Zukunft der Kinder

In dem Moment wurde ihr bewusst, wie extrem das Thema Alltags-Rassismus ist. Sie gestand aber auch, dass sie die Probleme ihrer Kinder wohl niemals einhundertprozentig nachvollziehen können wird:

Ich verstehe nicht, wie man es schafft, (Rassismus) jeden Tag zu ertragen. Ich werde niemals schwarz sein, egal wie sehr ich es versuche. Deshalb werde ich Gemma niemals sagen können: 'Ich verstehe, wie du dich fühlst, weil mir das passiert ist.' Das ist es, was schmerzhaft und hart ist. 

 

 

Jada Pinkett-Smith, die Moderatorin der Web-Serie, erklärte, dass sie sich Sorgen mache, weil Kristin Davis einen schwarzen Jungen in Amerika aufziehen würde. Denn männliche Schwarze werden immer wieder Opfer von Gewalt.

Ich mache mir auch Sorgen. Jeden Tag passiert etwas und ich denke darüber nach ... Jede Nacht mache ich mir Sorgen,

gab die SATC-Schauspielerin ehrlich zu.  

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von iamkristindavis (@iamkristindavis) am

 

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Kristin Davis: „Ohne 'Sex and the City' wäre ich tot“

"Sex and the City"-Kristin Davis: Fieser Seitenhieb gegen Kim Cattrall