Tori Spelling: Polizei-Eklat um häusliche Gewalt – Stürzt sie jetzt völlig ab?

Am Donnerstag ging ein Notruf bei der Polizei ein ...

Wenn man Tori Spellings, 44, Instagram-Account genauer betrachtet, strotzt das Social-Media-Portal vor „Happy Family“, Fröhlichkeit und Liebe. Doch wie so oft in der virtuellen Scheinwelt, herrscht ein massiver Unterschied zur Realität. Von häuslicher Gewalt und Polizeieinsätzen ist in der Ehe von Tori Spelling und Dean McDermott, 51, die Rede …

Tori Spelling und ihr Mann Dean McDermott haben massive finanzielle Probleme und Schulden beim Finanzamt, sowie mehrere Kreditkartenfirmen in Millionenhöhe. Probleme dieser Größenordnung in einer Ehe können die gesamte Partnerschaft auf eine harte Probe stellen oder gar zum Scheitern bringen. In diese Richtung tendiert leider auch vermehrt die Ehe der Schauspielerin Tori Spelling.

Tori Spelling erlitt einen Nervenzusammenbruch

Das Reality-TV-Sternchen scheint am Donnerstag einen Nervenzusammenbruch erlitten zu haben. Ihr Ehemann Dean McDermott rief um 7 Uhr morgens die Polizei, weil die fünffache Mutter angeblich aggressiv geworden war. Der Kanadier sprach lange vor dem Haus mit zwei Beamten. Die hielten es nicht für notwendig, dass Spelling vorsichtshalber in eine Klinik eingeliefert werden sollte. Allerdings verfassten sie auch einen Bericht wegen häuslicher Gewalt. Um 13:30 Uhr verließen die Beamten das Anwesen. Von Tori und anderen Familienmitgliedern war nichts zu sehen.

Macht Tori die Ehe oder die Kinder so fertig?

Die ehemalige “Bachelor”-Teilnehmerin Corinne Olympios, die am Abend vorher noch mit Tori zusammensaß, meinte, der ehemalige Star aus “Beverly Hills: 90210” sei mit ihrer fünffachen Mutterrolle überfordert. Spelling war kurz nach der Geburt ihres vierten Kindes sofort wieder schwanger geworden.

Schon einen Abend vorher bahnte sich das Drama an, als Tori wieder alleine war.

Am Mittwochabend hatte Spelling selbst den Notruf gewählt, weil sie glaubte, jemand sei in ihr Haus eingebrochen. Doch es war nur ihr Ehemann McDermott, der nach Hause kam…

Schläft der Feind, der Tori an ihre psychischen und durch die Schwangerschaften auch körperlichen Grenzen treibt, vielleicht längst in ihrem Bett?

Folge uns bei Instagram und sei hautnah bei OK! dabei

 
Artikel enthält Affiliate-Links