Tori Spelling schwanger mit Baby Nr. 5: Warum wir uns nicht wirklich für sie freuen können

Ehe-Betrug, Zusammenbruch, Magersucht, Insolvenz - und nun ein weiteres Kind

Die 43-Jährige und ihr Mann Dean McDermott erwarten ihr 5. Kind.  Kann ein weiteres Baby die krisengeschüttelte Ehe der beiden kitten? 

Vor rund zwei Jahren stand die Ehe von Tori Spelling auf der Kippe: Nachdem ihr Ehemann Dean McDermott sie betrogen hatte, magerte die "Beverly Hills 90210"-Schauspielerin besorgniserregend ab, brach zusammen und musste sogar im Krankenhaus behandelt werden. Das Paar wusch in der Reality-Show "True Tori" auf übelste Art und Weise schmutzige Wäsche. Nun mag man sich nicht so wirklich für die 43-Jährige freuen, dass sie ihr mittlerweile 5. Kind mit dem 49-Jährigen bekommt ... 

Tori Spelling: "Es war eine totale Überraschung"

Offensichtlich war die Schwangerschaft nicht geplant:

Es war eine totale Überraschung. Aber wir haben uns schon immer eine große Familie gewünscht. Ich freue mich riesig.

jubelt Tori Spelling jetzt im "People"-Magazin, dem sie die Baby-News exklusiv verkündete

"Dean sagte: 'Finn ist gerade trocken geworden - ich dachte, wir wären durch!"

Nun also ein Full House für Tori und Dean: Die beiden sind bereits Eltern von Liam, 9, Stella, 8, Hattie, 5, und Finn, 4. Dean hat außerdem den 18-jährigen Sohn Jack aus seiner vorigen Ehe. Gegenüber dem Klatsch-Magazin verrät die 43-Jährige, wie die beiden auf die Baby-Überraschung reagierten: "Dean sagte: 'Finn ist gerade trocken geworden - ich dachte, wir wären durch!' Also jetzt fangen wir sozusagen noch mal von vorne an."

Ehekrise vor 2 Jahren: Dean betrog sie, weil der Sex "nicht fantastisch" gewesen sei

Wir erinnern uns: Bevor das Paar ein drittes Mal heiratete, hatte es schlimm um die Ehe der beiden gestanden. Toris Mann gab an, seine "unersättliche" Lust nach mehr Sex habe von der beschäftigten Vierfach-Mama Spelling nicht gestillt werden können. So enthüllte er, der zweiwöchentliche Geschlechtsverkehr mit seiner Lebensgefährtin sei "nicht fantastisch" gewesen und habe dazu geführt, dass er sie mit einer anderen Frau betrogen habe. Was für eine Demütigung für die Schauspielerin, die bei der Geburt ihres vierten Kindes Finn fast gestorben wäre

Spelling soll pleite sein

Auch um die finanzielle Situation der bald 7-köpfigen Familie ist es nicht gut bestellt: Spelling soll hoffnungslos verschuldet sein, zahlt schon seit Monaten keine Rechnungen mehr. Grund soll der ausschweifende Lebensstil des einstigen Serien-Stars sein. Vom 350-Millionen-Euro-Erbe ihres Vaters, Erfolgs-Produzent Aaron Spelling (†83), erhielt sie angeblich "nur" 600.000 Euro, die sie längst verprasst haben soll.

"Dieses Baby kommt genau zur richtigen Zeit"

Zukunftssorgen hinsichtlich der Ehe oder ihrer finanziellen Situation scheint sie nicht zu haben, denn die Blondine gibt sich betont zuversichtlich:

Dieses Baby kommt genau zur richtigen Zeit. Nichts ist perfekt, aber ich bin so wahnsinnig verliebt in meinen Mann und unsere Kinder. Dass nun noch ein kleines Wesen mehr dazukommt, ist so ein Segen.