Tragisch! MTV-Star Erik Roner stirbt bei Fallschirmsprung

Der Extremsportler prallte gegen einen Baum und erlag seinen Verletzungen

Erik Roner ist tot. Der Extremsportler starb nach einem Fallschirmsprung. Erik hinterlässt seine Frau Annika und zwei Kinder.

Es ist wirklich tragisch, wenn Menschen in Situationen ums Leben kommen, die sie am meisten geliebt haben. Erik Roner († 39) war ein Extremsportler durch und durch, machte mit waghalsigen Aktionen auf sich aufmerksam und arbeitete sogar für den Sender MTV. Jetzt wurde ihm dieser Mut zum Verhängnis. Medienberichten zufolge konnte Erik nach einem fehlgeschlagenen Fallschirmsprung nicht mehr gerettet werden und verstarb.

Gefährliches Skydiving

Es sollte ein ganz normaler Tag im Leben von Erik Roner werden. Solch einen Sprung hatte der Familienvater schon etliche Male vorher gewagt und war immer wieder sicher auf dem Boden aufgekommen. Doch bei der Eröffnungsfeier einer Golf-Anlage im kalifornischen Squaw Valley ging etwas gehörig schief. 

Erik schaffte den Absprung aus dem Kleinflugzeug scheinbar noch ganz normal, blieb dann bei der Landung mit seinem Fallschirm aber an einem Baum hängen. Er verletzte sich dabei so schwer, dass er sich selbst nicht mehr befreien konnte.

Zwar eilten sofort einige Menschen herbei, die alles versuchten, um Eric zu retten ... Erfolglos. Der leidenschaftliche Sportler erlag seinen Verletzungen noch am Unfallort.

Die Liebe des Lebens

Für alle Beteiligten eine wirklich tragische Lage. Eriks Freund Roy Tuscany, der den Unfall mit ansehen musste, kann es noch nicht richtig fassen und sagte gegenüber "The Guardian":

 

Es war furchtbar. Für diese Art der Rettung gibt es kein Protokoll. Es gibt keine Anleitung.

 

Roner war durch die MTV-Serie "Nitro Circus" bekannt geworden und ein echter Zuschauerliebling. Mit seinen Stunts katapultierte er sich in den Extremsportler-Olymp. Erik war nicht nur Fallschirmspringer, er galt als Pionier im Basejumping.

 

 

Snow is on it's way to Tahoe! Getting excited for some of this!

Posted by Erik Roner on Mittwoch, 10. Dezember 2014

 

Roner hinterlässt zwei kleine Kinder und seine Frau Annika. Sie äußerte sich bereits in einem offiziellen Statement zu dem schmerzlichen Verlust:

 

Erik war ein wunderbarer Mann, ein großartiger Vater, wundervoller Freund und die Liebe meines Lebens.