TV-Koch Steffen Henssler: Überraschende Beichte

"Ich habe in meinem ganzen Leben noch nie einen Pudding gekocht!"

In der finalen Folge der aktuellen Staffel "Grill den Henssler" sorgte Steffen Henssler, 46, höchstpersönlich für die größte Überraschung des Abends: Der Star-Koch hat noch nie einen Schokopudding selbst zubereitet. 

Steffen Henssler kann keinen Pudding kochen

Wie bitte? Ja, richtig gelesen. Star-Koch Steffen Henssler habe zuvor in seiner Karrierelaufbahn noch nie selbst einen Schoko-Pudding zubereitet - dabei könnte man vermuten, dass diese Leckerei für einen solch professionellen Koch zu den einfachsten Rezepten der Welt zähle, oder nicht? Das Geständnis machte der 46-Jährige in seiner eigenen Show "Grill den Henssler", in der er regelmäßig gegen prominente Gäste in Koch-Duells antritt und um den Sieg am Herd kämpft.

 

 

Moderatorin Laura Wontorra, 30, entschied sich für einen einfachen Schokoladen-Pudding mit Himbeeren und Tonkabohne als Dessert. Damit wollte sie einen sicheren Sieg für das prominente Team um "Tatort"-Schauspielerin Christine Urspruch, 48, und den amtierenden Bachelor Andrej Mangold, 32, einfahren. Als der sonst so routinierte Steffen von der auf dem Plan stehenden Nachspeise erfuhr, kam er kurzerhand ins Schwitzen. Auf die Nachfrage von Moderatorin Annie Hoffmann, 35, wann er denn zuletzt einen Schoko-Pudding gekocht habe, gestand der 46-Jährige peinlich berührt:

Ich habe in meinem ganzen Leben noch nie einen Pudding gekocht! Den kaufe ich, wenn, dann fertig. (...) Das muss ich doch nicht selber kochen. 

Tja, so einfach kam er allerdings nicht davon - am Ende sollte der Jury ein Schoko-Pudding präsentiert werden. Der deutlich nervös gewordene Steffen Henssler setzte auf einen zwar taktisch cleveren, aber dennoch unfairen Plan: Er beobachtete einfach seine Konkurrentin Laura bei der Auswahl der Zutaten und lauschte den Kommentaren des Koch-Coaches der Promis. Die paar Angaben reichten dem Star-Koch bereits, um zum ersten Mal seinen eigenen Schoko-Pudding ganz ohne Rezept und Vorkenntnisse zu zaubern. 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Steffen Henssler (@steffen_henssler) am

 

Sein Geständnis sorgte für eine Premiere

Auch Moderatorin Annie war ganz erstaunt über die Situation:

Wow, eine Weltpremiere hier. Und ich bin Teil dieses Spektakels. Ich war das erste Mal dabei, als Steffen Henssler Schokopudding gemacht hat.   

fasste sie die finale Sendung und die Gedanken vieler Zuschauer im Studio-Publikum in ein paar Sätzen zusammen. Als hätte das noch nicht für reichlich Überraschung an diesem Abend gesorgt, gewann Steffen Henssler mit dem ersten Schoko-Pudding in seinem ganzen Leben auch noch das Duell und schnappte sich die Jury-Wertung. Seine Eigenkreation beschrieb er wie folgt:

Der hässlichste, aber geilste Pudding der Welt!  

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Grill den Henssler (@grilldenhenssler_vox) am

 

Trotzdem gestand der Star-Koch fairerweise am Ende auch seine kleine Schummelei, die ihm den Sieg sicherte - und der ist am Ende dann eben doch das Wichtigste. Mit 89:82 Punkten wurde die Prominenz zum Staffelfinale von Steffen Henssler nochmal ordentlich "gegrillt".

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

"Grill den Henssler": Emotionaler Sieg!

Steffen Henssler: Wird er noch einmal Vater?