Tyga: Krass! Er leidet immer noch unter der Trennung von Kylie Jenner

„Sein Herz ist gebrochen“, so ein Insider

Armer Kerl! Als wäre es für Tyga, 28, nicht schon wer genug, dass seine Verflossene Kylie Jenner, 21, nun mit Travis Scott, 26, liiert ist, muss der Rapper nun den nächsten Schlag einstecken. Denn seine Ex und ihr Baby-Daddy sind derzeit landesweit super verliebt auf dem „GQ“-Cover zu sehen. 

Kylie Jenner & Travis Scott auf dem „GQ“-Cover

Am 18. Juni wurden Kylie Jenner und Travis Scott als August-Cover-Stars des „GQ“-Magazins vorgestellt. Und die Fotos haben es ziemlich in sich! Denn so intim und verliebt hat man die Turteltauben definitiv noch nie gesehen. 

 

 

home.

Ein Beitrag geteilt von Kylie (@kyliejenner) am

 

 

 

🖤

Ein Beitrag geteilt von Kylie (@kyliejenner) am

 

„Tygas Herz ist gebrochen“ 

Tatsächlich ähneln sie vielen sexy Bildern, die Kylie mit Tyga früher gepostet hat. Und das scheint den Rapper ziemlich zu verletzen. 

Tygas Herz ist gebrochen, nachdem er Kylies letztes GQ-Cover mit Travis gesehen hat, 

so ein Insider gegenüber „Hollywood Life“. Tyga und Kylie hatten sich im März 2017 endgültig getrennt und nur einen Monat später datete sie Travis. Jetzt haben sie eine schöne Familie. Inzwischen ist Tygas Rap-Karriere bergab gegangen und sein Luxus-Lifestyle, den er mit der wohlhabenden Kylie hatte, ist längst vorbei.

„Das GQ-Cover macht alles nur noch schlimmer und schmerzhafter“

Für die 21-Jährige könnte es derzeit nicht besser laufen. Mit ihrem Unternehmen „Kylie Cosmetics“ hat sie bald die eine Milliarde Dollar-Marke geknackt. Damit zählt Kylie bald zu der jüngsten Selfmade-Milliardärin. Kein Wunder, dass der Jenner-Sprössling auf dem Cover von „Forbes“ für ihren Mega-Erfolg vorgestellt wurde. 

Tyga wünscht sich verzweifelt, dass er noch immer diesen reichen Lebensstil hat und jetzt wird er ständig daran erinnert, was er verpasst.

Tyga vermisst Kylie. Das letzte Cover der Forbes-Ausgabe war wie ein Schlag ins Herz und nun macht dieses GQ-Cover mit Travis alles nur noch schlimmer und schmerzhafter,

fährt die Quelle fort. „Er mag es nicht, sie mit Travis' Armen zu sehen, die sich um sie legen und er will auch das Interview nicht lesen". 

In dem Interview nennt der Autor den Vater von Baby Stormi als den „elektrischsten Hip-Hop-Headliner“ dieser Generation. Der Artikel beschreibt auch, wie Travis das Rampenlicht, das sich aus der Kardashian-Jenner-Beziehung ergibt, mit Leichtigkeit handhaben kann, da Kylie sagt, dass andere Männer nicht damit umgehen konnten. Ob das wohl ein Seitenhieb an ihren Ex Tyga war?

Folge uns bei Instagram und sei hautnah bei OK! dabei