Unfall am "Maze Runner"-Set: Dylan O'Brien schwer verletzt

Der Schauspieler soll "mehrere Knochenbrüche" erlitten haben

Großer Schock am Film-Set vom aktuellen "Maze Runner: The Death Cure"-Streifen! Bei den laufenden Dreharbeiten kam es zu einem folgenschweren Unfall. Dabei soll sich Schauspieler Dylan O'Brien, 24, mehrere Verletzungen zugezogen haben und musste anschließend ins Krankenhaus gebracht werden. Was genau passiert ist, erfahrt ihr hier:

Schwerer Unfall am Set

Derzeit steht Dylan O'Brien für den nächsten Teil der "Maze Runner"-Filmreihe wieder vor der Kamera. Doch am Donnerstag, 17. März, kam es während der Dreharbeiten zu einem verheerenden Unfall, bei dem sich der "Teen Wolf"-Star schwer verletzt hat. "Er war in einen Unfall verwickelt und wird nun in einem örtlichen Krankenhaus behandelt", berichtete ein Sprecher dem Magazin "Us Weekly".

"Mehrere Knochenbrüche"

Wie ein Insider gegenüber "TMZ" des Weiteren verriet, soll der 24-Jährige während einer Szene von einem Auto überfahren worden sein. Dabei habe er sich "mehrere Knochenbrüche" zugezogen.

Dreharbeiten sind unterbrochen

Das Filmstudio 20th Century Fox veröffentlichte ebenfalls ein Statement zu dem furchtbaren Vorfall am Set. Darin heißt es:

Dylan O'Brien wurde gestern verletzt, während er 'Maze Runner: The Death Cure' in Vancouver, Kanada, drehte. Er ist sofort zur Beobachtung und Behandlung in ein örtliches Krankenhaus gebracht worden. Die Dreharbeiten zu dem Film werden eingestellt, solange er sich erholt. Unsere Gedanken sind bei Dylan für eine vollständige und schnelle Genesung. 

Wir schließen uns dem an und wünschen Dylan eine gute Besserung!