Wegen Drogenmissbrauch: Paris Hiltons Bruder muss ins Gefängnis

Conrad Hilton hat gegen Bewährungsauflagen verstoßen

Während es bei Nicky Rothschild, 32, gerade nicht besser laufen könnte und auch Paris derzeit keine Negativschlagzeilen macht, kommt es für den Bruder der beiden Hotelerbinnen, Conrad Hilton, jetzt ganz dick. Der 22-Jährige muss nämlich ins Gefängnis!

Conrad Hilton hat Drogenprobleme

Drei Jahre auf Bewährung und 750 Stunden gemeinnütziger Arbeit - dazu wurde Conrad Hilton 2014 verurteilt, nachdem er in einer Flugzeugtoilette beim Rauchen von Marihuana erwischt wurde. Doch daran hat sich der Bruder von Paris Hilton und Nicky offenbar nicht gehalten. Am Montag, 6. Juni, wurde der 22-Jährige nämlich zu einer Gefängnisstrafe verurteilt.

Haft statt Hotel

Wer gegen die Bewährungsauflagen verstößt, dem droht eine saftige Strafe, das ist auch in Promikreisen so. Dementsprechend heißt es für Conrad Hilton nun also schon bald „Haftanstalt statt Hilton-Hotel“. Zwei Monate wird der luxusverwöhnte Hilton-Spross hinter Gittern verbringen müssen, berichten US-amerikanische Medien.

Wie die Schwester, so der Bruder

Mit seiner Inhaftierung tritt Conrad Hilton in die Fußstapfen seiner ältesten Schwester Paris, die 2007 einige Wochen im Gefängnis verbringen musste, nachdem sie ohne Führerschein und alkoholisiert beim Führen eines Fahrzeugs erwischt wurde.

Wie das Urteil für die Eltern von Conrad Hilton ist, verriet ein Insider dem „People“-Magazin:

Natürlich sind sie enttäuscht, aber Conrad hat schon seit seinen Teenagertagen ein Drogenproblem, es wurde über all die Jahre nie besser.

Offenbar hoffen Kathy und Rick Hilton darauf, dass der Gefängnisaufenthalt Conrad Hilton endlich wachrüttelt und dazu bringen kann, einen Entzug zu machen.

Bei Schwester Nicky Rothschild läuft es im Moment sehr viel besser: