Yeliz Koc: "Ich habe so viel Blut verloren"

Das Reality-Sternchen ist total geschockt

Yeliz Koc, 28, hat ihre erste Periode nach der Geburt von Töchterchen Snow. Doch die fällt ungewöhnlich stark aus – Schuld daran ist die Influencerin selbst ...

  • Yeliz Koc hat ihren Verhütungsring entfernt
  • Aufgrund auftretender Kopfschmerzen griff sie anschließend zur Aspirin
  • Doch die Schmerztablette wurde ihr zum Verhängnis

Yeliz Koc: Ehrliche Einblicke als Neu-Mama

Seit der Geburt ihrer Tochter Snow Elanie im Oktober 2021 lässt Yeliz Koc ihre Fans an ihrem neuen Mama-Leben teilhaben. Dabei zeigt sie nicht nur die schönen Momente, sondern macht in ihren Postings auch deutlich, dass sie in die Rolle der Mutter erst reinwachsen muss. Auch körperliche Beschwerden, beispielsweise aufgrund von Stillproblemen, werfen die einstige "Bachelor"-Kandidatin von Zeit zu Zeit zurück.

Jetzt sorgt Yeliz sich erneut um ihre Gesundheit – Grund für ihre derzeitigen Beschwerden ist dieses Mal eine unüberlegte Handlung der Influencerin.

Yeliz Koc: So schlimm ist ihre erste Periode nach der Geburt

Wegen ihrer Schwangerschaft und des Verhütungsrings, den sie danach trug, hatte Yeliz rund ein Jahr ihre Periode nicht. Vor einigen Tagen nahm sie den Ring nun raus mit dem Wissen, dass ihre Regelblutung einsetzen würde.

Aufgrund einer fatalen Fehlentscheidung fällt diese jedoch ungewöhnlich stark aus. Weil sie Kopfschmerzen hatte, griff die 28-Jährige zu einer Aspirin. In ihrer "Instagram"-Story teilte Yeliz ihre Erkenntnis jetzt mit ihren Follower:

Wenn ich aufstehe, das ist einfach wie Wasser. Ich habe so viel Blut verloren. Wie doof ... Man soll ja keine Aspirin nehmen, weil das ja das Blut verdünnt, wenn man seine Tage hat.

Yeliz Koc: "Blute, als wäre ich abgestochen worden"

Sie habe einfach nicht nachgedacht, gab Yeliz zu und erklärte, wie stark ihre Blutung ist:

Ich blute, als wäre ich abgestochen worden, also wirklich ganz, ganz, ganz, ganz schlimm.

Die Sorge der Web-Beauty, dass ihr Körper schlapp machen könnte, ist dementsprechend groß: "Nicht, dass ich hier noch Kreislauf kriege und umkippe, weil ich so viel Blut verliere." Yeliz fragte ihre Community deshalb nach Rat und Tipps, um ihre Periode schnellmöglich in den Griff zu bekommen. Bis dahin heißt es für sie aber erst einmal: Ausruhen!

Verwendete Quelle: RTL

Verfolgst du Yeliz' Mama-Alltag auf Instagram?

%
0
%
0
Themen