Zuckersüß! Blake Lively zeigt Video von Tochter James

In dem kurzen Clip betitelt die Kleine eine Pappfigur von Jimmy Fallon als ihren Papa

Blake Lively überraschte mit einem kurzen Video von Tochter James,... ... das sie in Jimmy Fallons In dem Clip verwechselt Töchterchen James eine Pappfigur des Moderators mit ihrem Papa Ryan.

Auch wenn sich Blake Lively, 28, gerne im Blitzlichtgewitter sonnt und uns derzeit fast täglich mit einem schönen Schwangerschafts-Look nach dem nächsten bezaubert, hielt sie eine Sache bis jetzt immer strikt aus der Öffentlichkeit raus: Töchterchen James. Umso überraschender, dass die hübsche Schauspielerin nun eine kleine Ausnahme gemacht hat und in der "Tonight Show" von Jimmy Fallon, 41, sogar ein kurzes Video der kleinen Maus zeigte. Zuckerschock garantiert!

Süßes Video von Tochter James

Am Freitag, 15. Juli, war Blake Lively in der "Tonight Show" von Jimmy Fallon zu Gast und hatte eine wirklich zuckersüße Überraschung mit im Gepäck. Denn auch wenn die 28-Jährige und Ehemann Ryan Reynolds ihre kleine Tochter James eigentlich nicht in der Öffentlichkeit zeigen, überraschte sie die Zuschauer dann doch mit einem kleinen Video des 19 Monate alten Mädchens. Und das gewährte uns nicht nur einen kurzen Blick auf die Kleine, sondern zauberte uns vor allem auch ein Schmunzeln ins Gesicht.

Blake Lively: "Bereitet euch vor, das könnten jetzt 'Breaking News' sein"

Denn in dem kurzen Ausschnitt ist eine lebensgroße Pappfigur von Jimmy Fallon zu sehen, die der Moderator Blake bei ihrem letzten Besuch geschenkt hatte. Aus dem Hintergrund hört man die "Gossip Girl"-Darstellerin fragen: "Ist das Jimmy? Wer ist Jimmy?". Daraufhin kommt ein kleiner Lockenkopf ins Bild gerannt und gibt dem Pappaufsteller ein Küsschen. Süüüüüß! Doch es geht noch weiter. Denn danach fragt die Schauspielerin ihre Tochter auch noch: "Wo ist Papa?". Und James zeigt daraufhin auf den Pappmann und sagt:

Jimmy!

Ups! Diese Antwort wird Papa Ryan aber gar nicht gefallen. Trotzdem, einfach nur goldig!

Aber seht einfach selbst! Und das Video hat definitiv noch ein paar weitere Späße zu bieten: