Oliver Pocher: Ausraster vor laufender Kamera - "Sehr peinlich"

Oliver Pocher: Ausraster vor laufender Kamera - "Sehr peinlich"

Oliver Pocher, 44, nimmt kein Blatt vor den Mund, wenn es um seine Meinung geht. Das ist ihm nun zum Verhängnis geworden.

Oliver Pocher: Amira Pocher und Familie nehmen ihn auf die Schippe

Wenn Oliver Pocher eines nicht leiden kann, dann sind es Influencer, die ihr Geld damit verdienen, Produkte oder ihre Kinder in die Kamera halten, um diese zu bewerben und vermarkten. So betitelte er Eva Benetatou als "Vollbratpfanne ohne Daseinsberechtigung, bleibt Vollbratpfanne"disste Yeliz Koc für ihr "Playboy"-Cover und zog über Julian Claßen her, weil dieser Werbung mit seiner neuen Freundin Tanja gemacht hat. 

Für den Comedian scheint es also kaum eine größere Horrorvorstellung zu geben als die, dass ausgerechnet er eine Influencerin in der Familie hat. Und genau das machte sich Guido Cantz bei "Verstehen Sie Spaß?" zum Vorteil, um den Influencer-Schreck mal selbst aufs Korn zu nehmen.

Als am Samstagabend eine neue Folge der beliebten Sendung über die Fernsehbildschirme flimmerte, präsentierte Neu-Moderatorin Barbara Schöneberger ein Best Of aus den vergangenen Jahren "Verstehen Sie Spaß?" Im Rückblick bekamen die Zuschauer auch Oliver Pocher zu sehen. 

In dem Clip ist zu sehen, wie Oliver gemeinsam mit seiner Frau Amira bei deren Bruder Ibrahim zu Gast ist. Auch mit dabei: Ibrahims angebliche neue Freundin Maria, die Influencerin ist. Als waschechte Influencerin ist sie sich nicht zu schade, für das große Geld Werbedeals einzugehen und freizügige Fotos zu posten. 

Oliver Pocher: "Du bist mir scheiß egal"

Als der Comedian ein Video sieht, in dem Maria eine Anti-Pickel-Bürste bewirbt, platzt ihm der Kragen:

Ich finde es scheiße, wenn Leute Produkte bewerben und sich einen Scheiß ausdenken, um irgend so eine China-Kackbürste an den Mann zu bringen.

Maria bleibt jedoch weiterhin in ihrer Rolle und tut so, als sei sie sich keinerlei Schuld bewusst. "Ich kann doch nichts dafür, wenn die Leute so dumm sind und das kaufen", entgegnet sie. Als sie ihn daraufhin auch noch auffordert, an ihrem Livestream teilzunehmen, reicht es dem Blondschopf endgültig. Maria verlässt den Raum, um ihren Stream alleine auszuführen, stürmt jedoch kurz darauf wieder zurück zu den restlichen Anwesenden, die Kamera auf den Comedian gerichtet. Das findet dieser gar nicht gut und wettert los:

Das ist sehr peinlich, was du grade gemacht hast.

Maria bittet ihn weiterhin um Unterstützung, doch er meint knallhart "ich kenn dich nicht. Du bist mir scheiß egal."

Kurz darauf scheint Oliver aber zu merken, dass etwas im Busch ist, als Ibrahim und Maria auch noch verkünden, verlobt zu sein. So wird der Streich letztendlich aufgelöst und Oliver hat am eigenen Leib erfahren, was es heißt, veräppelt zu werden.

Verwendete Quelle: ARD

Lade weitere Inhalte ...