Peter Wollny: Schwere Zeit - Große Sorge bei Sarafina Wollny

Peter Wollny: Schwere Zeit - Große Sorge bei Sarafina Wollny

Peter Wollny, 30, durchlebte eine schwere Zeit, wie er und eine besorgte Sarafina Wollny, 27, nun verraten haben.

Peter Wollny: "Peter war einfach gar nicht mehr da, Peter war einfach nur tot"

Eigentlich teilen Sarafina und Peter Wollny nahezu täglich ihr Leben mit ihren Fans. Schließlich gibt es im Alltag mit den Zwillingen Emory und Casey und einem unerwarteten dritten Kind auf dem Weg so einiges zur erzählen. Doch in den vergangenen Tagen wurde es auf Peters Profil still, der Zweifachpapa ließ nichts von sich hören. Kein Wunder, dass einige Follower besorgt waren. Um etwas Licht ins Dunkle zu bringen, hat sich der 30-Jährige daher nun mit einem Gesundheitsupdate bei den Fans gemeldet - und das beruhigt diese nicht gerade. In seiner Instagram-Story ließ Peter verlauten:

Puh, es geht mir um einiges besser, wenn ich darüber nachdenke, wie es in den letzten Tagen war. Schau, Peter war einfach gar nicht mehr da, Peter war einfach nur tot.

Peter Wollny: "Ein Tag, den braucht kein Schwein

Drastische Worte, doch was war überhaupt passiert? Ganz so genau möchte Peter es nicht verraten, klar ist nur, dass er krank war. Und damit ist er nicht allein, denn auch Sohn Casey war in den vergangenen Tagen laut Sarafina krank. "Die letzten Tage waren hier sehr chaotisch", verriet die 27-Jährige in ihrer Story. "Peter ist krank, er ist noch bisschen angeschlagen, aber es geht ihm deutlich besser als die letzten Tage", erklärte sie. Zu verdanken hat ihr Mann das jedoch nur seinen Medikamenten. "Die Antibiotika klären gerade alles, das ist unfassbar", gab er zu und erklärte:

Heute ist das irgendwie so ein Tag, den braucht kein Schwein.

Einen kleinen Lichtblick gab es aber: Das Wetter habe sich wie Frühling angefühlt und "das gibt mir ein bisschen positive Energie". Mit dieser Einstellung sind Peter und Casey hoffentlich bald wieder auf den Beinen!

Verwendete Quelle: Instagram

Lade weitere Inhalte ...