Rodrigo Alves: Der Real-Life-Ken überrascht jetzt mit einer ganz besonderen OP

„Ich möchte nicht als Plastikmann alt werden"

Es benötigte 58 Operationen, dauerte 16 Jahre und kostete mehr als eine halbe Millionen Dollar, bis Rodrigo Alves, 34, endlich wie Ken aussehen konnte. Jetzt entschied sich der Brasilianer für eine ganz besondere Operation.

 

Rodrigo Alves setzt sein Leben aufs Spiel

Wangenimplantate, Aufspritzen der Lippen, ein operiertes Eightpack und die Veränderung der Augenfarbe sind nur einige Eingriffe für das perfekte Aussehen. Seit 2001 lässt sich Rodrigo nun zum Ken operieren. Die Verwandlung des gelernten Flugbegleiters ist wirklich extrem. Auf alten Fotos erkennt man ihn nicht wieder - damals war das männliche Pendant zur Barbie deutlich fülliger und, wie soll’s auch anders sein, natürlicher.

 

 

Schon öfters setzte der Real-Life-Ken sein Leben aufs Spiel, dass scheint ihn aber überhaupt nicht zu interessieren. Vor vier Jahren entkam der Brasilianer nur knapp dem Tod - der Aufbau seines Bizeps missglückte und Giftstoffe kam in den Blutkreislauf.

Juckte den OP-Süchtigen aber überhaupt nicht - er ließ sich weiter zum Ken umwandeln. Diesmal bereitete seine Nase große Probleme - sie drohte abzufallen! Eine Infektion verursachte ein Loch in der Nase, welche das Atem erschwerte. Mittlerweile ist die Nase wieder verheilt und somit kann die nächste OP kommen!

 

 

Operation 59 - Verwandlung von Ken zur Barbie

Der Beauty-Wahn geht in die nächste Runde: Für Operation 59 hat sich Rodrigo nach Los Angeles begeben. Doch nach 16 Jahren scheint der 34-Jährige keine Lust mehr Auszusehen wie Ken - Barbie soll’s jetzt sein! Und somit steht der nächste OP-Marathon zur Frau nun in den Startlöchern. Für mehr als 21.000 Euro ließ sich der Reality-Star seine Haarlinie anpassen, damit sie der berühmten Plastikpuppe ähnelt.

Ich habe Haarausfall von all den Operationen und Medikamenten, die ich hatte. 3000 Haare werden mir in einem sechsstündigen Eingriff oberhalb meiner Stirn eingesetzt,

berichtete Rodrigo gegenüber „Sun“.

 

Leben aus Plastik, das ist fantastisch

Demnächst können wir also eine Real-Life-Barbie erwarten. Womöglich sieht Rodrigo dann seiner Freundin ziemlich ähnlich….

 

 

Ich bin glücklich darüber, wie ich im Moment aussehe, aber ich möchte nicht als Plastikmann alt werden. Ich möchte das beste aus beiden Welten,

erklärt der Flugbegleiter. Was haltet ihr von dem Beauty-Wahn? Stimmt unten ab!

Folge uns bei Instagram und sei hautnah bei OK! dabei!

Was haltet ihr von dem Beauty-Wahn von Rodrigo Alves?

%
0
%
0