Große Trauer: Prinz Henrik von Dänemark ist tot

Der Ehemann von Königin Margrethe starb im Alter von 83 Jahren

Traurige Nachrichten aus Skandinavien: Wie das Königshaus am frühen Mittwochmorgen mittgeteilt hat, ist Prinz Henrik von Dänemark am späten Dienstagabend auf Schloss Fredensborg, nördlich von Kopenhagen, im Alter von 83 Jahren verstorben.

Königin Margrethe trauert um ihren Mann

Der Tod von Prinz Henrik von Dänemark kommt nicht überraschend, dennoch ist sein Ableben ein großer Schock. Bereits Ende Januar war der 83-Jährige ins Krankenhaus eingeliefert worden. Wie sich nach Angaben der Ärzte herausstellte, litt der Ehemann von Königin Margrethe, 77, an einem Lungeninfekt, sowie einem gutartigen Tumor im linken Lungenflügel.

Dass sich der Zustand von Prinz Hendrik verschlechtert haben könnte, wurde bereits Ende letzter Woche spekuliert. Am vergangenen Freitag hatte sein ältester Sohn Kronprinz Frederik, 49, seine Reise zu den Olympischen Winterspielen in Südkorea abgesagt und war stattdessen nach Kopenhagen zurückgekehrt.


(© dpa picture alliance) Kronprinzessin Mary, Kronprinz Frederik, Königin Margrethe und Prinz Henrik

Prinz Henrik starb im engsten Kreise seiner Familie

Wie das Königshaus weiter erklärte, sei Henrik auf eigenen Wunsch aus dem Krankenhaus nach Schloss Fredensborg verlegt worden, wo er die letzte Zeit vor seinem Tod verbringen wollte. Ehefrau Margrethe und beide Söhne sollen bis zuletzt an der Seite des gebürtigen Franzosen gewesen sein.

Wir wünschen der Königsfamilie und allen Angehörigen viel Kraft in dieser schweren Zeit!

Like OK! bei Facebook und verpasse keine Star-News