Harry & Meghan: Überraschende Unterstützung für die Queen

Mit dieser Reaktion hat niemand gerechnet

Obwohl Prinz Harry, 35, und Herzogin Meghan, 38, offiziell von ihren royalen Pflichten befreit sind, stellen sie sich nach der Corona-Ansprache von Queen Elizabeth II, 93, jetzt hinter die Monarchin.

Queen Elizabeth II.: Rede zum Coronavirus

Unsere Welt befindet sich zurzeit in einer Ausnahmesituation. Das plötzliche Auftreten des Coronavirus' in Europa brachte Konsequenzen mit sich, die wohl niemand erwartet hatte: Ausgangssperren, Sicherheitsabstand und viele Betriebe geraten in eine Existenz-Krise.

Auch in England versucht man sich, vor der Krankheit zu schützen, die auch vor Persönlichkeiten wie Prinz Charles, 71, oder aktuell Boris Johnson, 55, keinen Halt macht. Am Sonntagabend äußerte sich Queen Elizabeth II. persönlich im britischen Fernsehen live zur Situation.

Ich hoffe, wir können in den kommenden Jahren alle stolz darauf sein, wie wir auf diese Herausforderung reagiert haben,

wünschte sich die 93-Jährige in ihrer emotionalen Rede. Auf ihre Ansprache reagierten jetzt zwei, von denen wir eigentlich gedacht hätten, sie vorerst nicht mehr im Zusammenhang mit der Königsfamilie zu sehen ...

Mehr zu den Royals:

 

 

Harry & Meghan: Doch kein Bruch mit den Royals?

Eigentlich haben sich Harry und Meghan seit dem ersten April von ihren royalen Pflichten zurückgezogen. Mit Baby Archie wollen sie sich jetzt in Amerika ein neues Standbein aufbauen und es zur finanziellen Unabhängigkeit schaffen. Doch offenbar sind sie in dieser schweren Zeit mit ihren Herzen doch noch bei ihrer Familie in England.

Wie ein Insider der "Harper's Bazaar" jetzt berichtet, haben die beiden die Ansprache von Harrys Großmutter gespannt mitverfolgt und sollen gerührt von ihren Worten gewesen sein: "Sie haben es nicht nur als Demonstration von langjährigen Führungsqualitäten, sondern auch als Herzlichkeit, Zuversicht und Trost beschrieben."

Obwohl das Paar offiziell nicht mehr mit den Royals zusammenarbeitet, scheint also doch kein böses Blut zu herrschen. Harry und Meghan wollen ihrer Familie anscheinend nach wie vor treu bleiben.

Glaubst du, dass Meghan und Harry die Royals in dieser schwierigen Lage unterstützen werden?

%
0
%
0