Herzogin Meghan & Prinz Harry: Skandal erschüttert den Palast

Neue Rassismus-Welle verstört die Königsfamilie

Herzogin Meghan, 37, und Prinz Harry, 34, führen ein ständiges Leben in Angst. Denn schon wieder wird den Royals mit dem Tod gedroht.

Herzogin Meghan bekommt Morddrohungen

Herzogin Meghan hat einmal gesagt, dass sie weder die guten noch die schlechten Dinge über sich lesen würde. Doch diese neuen Schlagzeilen kann sie nicht ignorieren. Denn wieder wird die 37-Jährige Opfer von rassistischen Angriffen. Auf einer Neo-Nazi-Seite werden abartige Parolen über die ehemalige Schauspielerin verbreitet.

 

 

Die Nazis fordern sogar:

Herzogin Meghan soll sterben.

Unglaublich: Die Webseite, die in den USA ansässig ist, weigert sich die Inhalte zu löschen, um die Rechte der Extremisten "zu schützen". Man beruft sich auf das Recht der Meinungsfreiheit. Was für ein unfassbarer Skandal!

Auch Prinz Harry wurde auf der Webseite angegriffen. Dort heißt es:

Der einzig gute Royal ist ein toter Royal.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von The Duke and Duchess of Sussex (@sussexroyal) am

 

Auch wenn sich die britische Königsfamilie noch nicht zu den Attacken geäußert hat, wird der Palast mit Sicherheit in höchster Alarmbereitschaft sein.

Prinz-Harry-Hasser kommen in den Knast

Es ist nicht das erste Mal, dass die Tochter einer Yoga-Lehrerin mit afro-amerikanischen Wurzeln, mit rechtem Gedankengut konfrontiert wird. Seit ihre Beziehung mit Prinz Harry bekannt wurde, wird die Amerikanerin immer wieder Opfer von Hass und Gewaltandrohungen. 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von The Duke and Duchess of Sussex (@sussexroyal) am

 

Die zwei Jugendlichen Michael Szewczuk und Oskar Dunn-Koczorowski landeten gerade wegen ähnlicher Angriffe im Gefängnis. Szewczuk teilte im Netz ein Foto von Prinz Harry, auf dessen Kopf eine Waffe gerichtet war. 

Man sieht sich, Rassenverräter,

schrieb der 19-Jährige dazu. Nun kann er im Knast über seine Taten nachdenken. Die Gefahr ist damit aber natürlich nicht gebannt. Und das wird auch Herzogin Meghan wissen. Was soll sie nur tun? Denn dieses beklemmende Gefühl, dass ihr jemand nach dem Leben trachtet, kann sie nicht abschütteln.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Herzogin Meghan: Schlimme Demütigung

Herzogin Meghan: Serien-Comeback bei "Suits"?