Kate droht Meghan: "Hör auf, mich schlecht zu machen!"

Bitteres Ultimatum: "Meghan brach in Tränen aus"

Eskaliert der Streit zwischen Herzogin Kate, 38, und Herzogin Meghan, 38, jetzt? Dass sich die beiden Frauen angeblich nicht leiden können, ist nicht neu, doch jetzt sollen sich die beiden erneut heftig gestritten haben!

Werden sich die Royals nie wieder vertragen?

Ob bei der Königsfamilie jemals Ruhe einkehren wird? Seit Monaten beherrschen die britischen Royals die Schlagzeilen: Der Megxit, Prinz Andrews Verwicklungen in den Epstein-Skandal, aber auch der andauernde Zoff zwischen den Cambridges und den Sussexes sind immer wieder Thema in der Presse.

Dabei soll nicht nur das Verhältnis zwischen den Brüdern Prinz Harry und Prinz William schwierig sein, sondern vor allem auch das ihrer Ehefrauen. Schon seit Jahren sollen Herzogin Kate und Herzogin Meghan im Clinch liegen, immer wieder heißt es, die beiden könnten sich nicht leiden - und genau das scheinen die neuesten Nachrichten jetzt erneut zu bestätigen.

Diese Themen könnten auch interessant für dich sein:

 

 

 

Telefonat mit Meghan: Herzogin Kate rastete aus

Wie das US-amerikanische "Globe"-Magazin berichtet, seien die Herzoginnen während eines Telefonats heftig aneinandergeraten. Wie ein Hofangestellter berichtet, soll die Dreifach-Mama die Ex-Schauspielerin eigentlich angerufen haben, um eine Möglichkeit zu finden, wie ihre beiden Männer das Kriegsbeil begraben könnten - doch der Schuss ging offenbar mächtig nach hinten los!

Angeblich sei das Ganze in einem Mega-Streit und einem Ultimatum der künftigen Königin geendet:

Meghan war so arrogant, dass Kate schließlich explodierte,

will der Palastmitarbeiter offenbart haben.

Herzogin Meghan brach in Tränen aus

Herzogin Kate sei der Kragen geplatzt, sodass sie ihrer Schwägerin sogar damit drohte, ihr den Geldhahn zuzudrehen. Der krasse Grund: Die ehemalige "Suits"-Darstellerin soll die Affären-Gerüchte rund um Prinz William und eine Nachbarin erneut aufgewärmt haben:

Sie hielt Meghan eine Standpauke wegen deren Äußerungen, Kate sei ein langweiliger falscher Fünfziger und dafür, dass sie die Gerüchte, William hätte eine Affäre mit einer Nachbarin gehabt, wiederholte. Letzteres war zu viel für Kate. Sie schrie: 'Hör endlich auf, mich schlecht zu machen oder du und Harry werdet ohne jeden Cent fallen gelassen!

Bitter, denn aktuell sollen Prinz Harry und Herzogin Meghan noch kein eigenes Geld in ihrer neuen Heimat Los Angeles verdienen, sodass Prinz Charles die kleine Familie aktuell noch mit mehreren Millionen Dollar unterstützen soll - eine Drohung, die gesessen haben soll: "Kates Drohung hat Meghan wirklich getroffen. Sie brach in Tränen aus", erklärt die Quelle weiter.

Auweia! Sollte es tatsächlich so heftig zwischen Herzogin Meghan und Herzogin Kate gekracht haben, dürfte eine Versöhnung zwischen den zerstrittenen Paaren in noch weitere Ferne gerückt sein … 

Glaubst du, dass Meghan und Kate tatsächlich zerstritten sind?

%
0
%
0