Kates und Williams 3. Baby wurde geboren: Aber wo waren Harry & Meghan?

Sie fehlten aus einem besonders emotionalen Grund

Am Montagvormittag wurden Herzogin Kate, 36, und Prinz William, 35, zum dritten Mal Eltern. Zahlreiche Fotografen hatten sich vor der Entbindungsklinik versammelt, um Kate, William und ihr Neugeborenes abzulichten. Fans waren extra angereist, um den beiden zu gratulieren. Aber vom Dreifach-Onkel Prinz Harry, 33, und seiner Verlobten Meghan Markle, 36, fehlte jede Spur! Wieso?

Wo waren Prinz Harry und Meghan?

Am Montag, den 23. April, erblickte das jüngste royale Familienmitglied gegen elf Uhr das Licht der Welt. Gegen 17:15 Uhr verließ Prinz William dann zum allerersten Mal das Lindo Wing, die Klinik, in der Herzogin Kate kurz zuvor ihr drittes Kind entbunden hatte. Er holte Prinz George, 4, und Prinzessin Charlotte, 2, ab, die ihr Brüderchen in Empfang nehmen durften. Nur wenige Minuten nachdem William das Hospital verlassen hatte, kehrte er mit den Sprösslingen, die gekonnt den Fotografen zuwinkten und verschmitzt lächelten, zurück.

 

Embed from Getty Images

Aber wo waren Prinz Harry und seine Bald-Ehefrau Meghan Markle an diesem großen Tag?

Prinz Harry und Meghan fehlten - aus gutem Grund

Prinz Harry und seine Verlobte Meghan Markle waren während der Geburt des Mini-Royals zwar in der britischen Hauptstadt, aber eben nicht bei William und Kate. Die zwei hatten die Dreifach-Eltern bis zum Abend nicht im Lindo Wing besucht - und das aus einem guten Grund.

 

Embed from Getty Images

 

Die beiden besuchten die Gedenkfeier zum 25. Todestag von Stephen Lawrence in der St. Martin in the Fields Kirche in London. Der britische Student wurde 1993 von mehreren Tätern aus rassistischen Motiven erstochen.

Lange müssen sich der Rotschopf und seine Liebste aber wohl nicht mehr gedulden, bis sie den Mini-Royal in den Arm nehmen dürfen. Denn schon am Montagabend durften Kate und ihr Sohnemann ins traute Eigenheim zurückkehren, wo Harry und Meghan ihnen mit Sicherheit zeitnah einen Besuch abstatten werden - falls sie es nicht eh schon getan haben.

 

 

 

Folge uns bei Instagram und sei hautnah bei OK! dabei

Artikel enthält Affiliate-Links