Prinzessin Diana (†36): Intrige gegen die Queen - Sie hat Harry dazu angestiftet 

Ob er das wirklich durchgezogen hat?

Prinzessin Diana (†36) ist bekannt dafür, dass sie ihren Söhnen Prinz William, 39, und Prinz Harry, 37, ein möglichst normales Leben bieten wollte. Doch einer ihrer Versuche könnte Harry dazu angestiftet haben, sich gegen seine Großmutter zu wenden …

  • Prinzessin Diana war bekannt dafür, hin und wieder das Hofprotokoll zu brechen.
  • Nun wird bekannt, dass die Prinzessin durchaus einen schrägen Sinn für Humor hatte.
  • Das zeigt sich vor allem in ihren Weihnachtsgeschenken - besonders an ihren jüngsten Sohn Prinz Harry.

Prinzessin Diana: Traditionsbruch zum Wohl ihrer Söhne 

Prinzessin Dianas Verhältnis zu ihren Kindern William und Harry galt als sehr eng. Auch so viele Jahre nach ihrem Tod kommen immer neue Geschichten ans Licht, die zeigen, wie liebevoll Diana mit ihren Söhnen umging. Und, dass sie sich für die beiden manchmal auch über das Hofprotokoll hinwegsetzte. So soll Diana die Prinzen hin und wieder lieber zu McDonalds mitgenommen haben, statt mit ihnen im Palast zu essen. Doch auch zu Weihnachten machte Diana die Dinge mitunter ganz anders als die anderen Royals. Eine Anekdote sticht dabei besonders heraus, denn sie zeigt, wie Diana Prinz Harry dazu angestiftet haben könnte, die Queen hereinzulegen.

Prinzessin Diana: So feierte sie Weihnachten 

Diana soll sich stets große Mühe damit gegeben haben, dass das Weihnachtsfest für ihren Nachwuchs etwas ganz Besonderes wurde. Insider berichten, dass die Prinzessin von Wales die Geschenke für ihre Söhne immer selbst ausgesucht hat. Die werden in Großbritannien traditionell am ersten Weihnachtsfeiertag in Strümpfe gesteckt, eine Tradition, die Diana für ihre Söhne fortführte. Die Aufgabe, die richtigen Geschenke für William und Harry zu finden, nahm sie sehr ernst, enthüllt ihr ehemaliger Butler Paul Burrell gegenüber "The Mirror":

Sie hat Stunden damit verbracht, lustige Sachen auszusuchen, die sie ihnen in die Strümpfe stecken konnte.

 Doch nun kommt heraus: Eines ihrer Geschenke könnte ihren Jüngsten zu einem Streich inspiriert haben - auf Kosten der Queen!

 

 

Prinzessin Diana: Hat Harry ihr Geschenk gegen die Queen eingesetzt? 

Denn obwohl Diana ihre Söhne immer dazu erzog, höflich und respektvoll mit Palastangestellten umzugehen, so soll es ihr auch wichtig gewesen sein, dass der Spaß am Hof für ihre Kinder nicht zu kurz kam. Das beweist auch ihre durchaus ungewöhnliche Wahl der Weihnachtsgeschenke. Paul Burrell berichtet:

In einem Jahr hat sie Harry künstlichen Hundekot geschenkt.

Harry muss wahnsinnig überrascht gewesen sein, als er den Klumpen am Weihnachtsmorgen aus seiner Socke zog. Berichten zufolge war der kleine Prinz von seinem Geschenk so begeistert, dass er sogleich einen Plan fasste: Er wollte es benutzen, um damit Queen Elizabeth II. hereinzulegen

Ob Diana damit gerechnet hat, als sie ihrem Jüngsten den Plastik-Kothaufen schenkte? Es wäre wohl anzunehmen. Leider ist bis heute nicht bekannt, ob Harry seinen kühnen Plan jemals in die Tat umgesetzt hat. Was wir aber wissen: In der Vergangenheit hat der Herzog von Sussex seine Großmutter durchaus mit dem ein oder anderen ganz speziellen Weihnachtsgeschenk überrascht. Vor einigen Jahren etwa soll er der Queen eine Duschhaube mit der Aufschrift "Ist das Leben nicht scheiße?" geschenkt haben. Nun ist auch bekannt, woher Harrys Neigung für ungewöhnliche Weihnachtspräsente kommt … 

Mehr zu den britischen Royals liest du hier:

Herzogin Kate: Williams Weihnachtsgeschenk sagt alles  

Prinz Harry: Attacke auf William - "Was glaubst du, wer du bist?"

Herzogin Kate: Schlag ins Gesicht für Meghan 

Verwendete Quellen: ok.co.uk, The Mirror

Glaubst du, dass Harry seinen Prank gegen die Queen durchgezogen hat?

%
0
%
0