Sarah Engels: Davon haben ihr alle abgeraten – und sie hat es trotzdem getan

Sarah Engels: Davon haben ihr alle abgeraten – und sie hat es trotzdem getan - Hat sie einen Fehler gemacht?

Für Sarah Engels, 29, war das Jahr 2021 besonders spannend. Unter anderem hat sie wieder ihren Mädchennamen angenommen – wovon ihr viele abgeraten haben.

Sarah Engels: War das wirklich ein Fehler?

2021 war ein Jahr mit vielen Höhen und Tiefen. Für Sängerin Sarah Engels gab es allerdings zwei große Veränderungen im Leben. Zum einen hat sie ihrem Partner Julian Büscher das Jawort gegeben und zum anderen ist ihre Tochter Solea Liana auf die Welt gekommen. Dabei haben die beiden besonderen Menschen in Sarah Engels Leben den Nachnamen "Engels" bekommen. Nach der Hochzeit im Mai 2021 hat sie nämlich wieder ihren Mädchennamen angenommen und das tat auch ihr Mann, der nun Julian Engels heißt. Doch die Entscheidung, wieder ihren alten Namen zu nehmen, wurde ihr oft abgeraten. Warum?

Sarah Engels: Mit dieser Entscheidung ist sie glücklich

Von 2013 bis 2019 war Sarah Engels mit Sänger Pietro Lombardi verheiratet, den sie bei der beliebten Castingshow "DSDS" kennenlernte und mit dem sie einen gemeinsamen Sohn hat. Nach der Hochzeit nahm sie seinen Nachnamen an und machte als Sarah Lombardi große Hits. Auch nach der Trennung behielt sie den Namen, bis sie in 2021 Julian heiratete. Auf Instagram erzählt die Zweifach-Mama, wie sie zu der Namensänderung steht:

Ich bin stolz darauf, dass ich wieder Sarah Engels heiße, dass wir als Familie Engels heißen und dass ich mich diesen Schritt getraut habe.

Also ganz klar: Ihre Entscheidung bereut sie auf keinen Fall, sondern ist eher überglücklich darüber. Doch von anderen bekam sie diesen Support erstmal nicht.

Sarah Engels: Der Name wurde ihr abgeraten

Sie erzählt weiter, dass ihr das Annehmen ihres Mädchennamens abgeraten wurde. Warum?

Viele haben mir davon abgeraten – gerade aus der beruflichen Sicht.

Ihr Bekanntenkreis war wohl der Meinung, dass sie sich ihre erfolgreiche Karriere als Sarah Lombardi durch die Namensänderung vermasseln könnte. Doch davon hat sie sich nicht abhalten lassen, auch wenn ihr dieser Schritt etwas Überwindung gekostet habe:

Ich habe es trotzdem durchgezogen.

Dass es für sie die richtige Entscheidung war, damit ist sie sicher. Und auch ihrer Karriere hat der Name Sarah Engels nicht geschadet. Eher im Gegenteil. Die Sängerin hat weiterhin eine wachsende Fanbase. Auf Instagram unterhält sie sage und schreibe 1,8 Millionen Menschen. Und mit ihrem "neuen" Namen, der auf jeglichen Plattformen angepasst wurde, hat sie auch schon Songs herausgebracht, die ihre treuen Fans feiern. Darüber wird sich Sarah sicherlich gefreut haben.

Dieser Artikel ist ursprünglich auf jolie.de erschienen.

Mehr zu Sarah Engels liest du hier:

Sarah Engels: Beichte! "Diese schwachen Tage"

Sarah Engels: Sie zeigt neue Bilder aus dem Krankenhaus!

Sarah Engels: Ehemann Julian stellt ihre Beziehung auf die Probe

Verwendete Quellen: Instagram

Lade weitere Inhalte ...