"Schwiegertochter gesucht"-Ingo: Schwere Vorwürfe gegen RTL

"Schwiegertochter gesucht"-Ingo: Schwere Vorwürfe gegen RTL - Kommt jetzt die Wahrheit ans Licht?

Ingo Franz Günther, 31, erhebt jetzt schwere Vorwürfe gegen die Kultshow, die ihn berühmt machte ...
  • "Schwiegertochter gesucht" machte Ingo berühmt
  • Der 31-Jährige hat heute eine große Fangemeinde
  • Jetzt packt er über die RTL-Sendung aus

Bei "Schwiegertochter gesucht" suchte Ingo die große Liebe

Von 2012 bis 2017 suchte Ingo Franz Günther bei "Schwiegertochter gesucht" die große Liebe – und wurde zum Kult-Kandidaten! "Vor der Show habe ich versucht, eine Frau in der Diskothek kennenzulernen. Das hat aber nicht funktioniert. Ein Freund meinte, ich solle mich mal bei dem Format 'Schwiegertochter gesucht' anmelden. Ich war zunächst sehr skeptisch und wollte das eigentlich nicht machen", verrät er jetzt im Interview mit "Bild".

Berechtigte Zweifel, wie er im Laufe der Zeit feststellen durfte.

"Die Produktion hat versucht, mich dümmer hinzustellen, als ich bin"

Denn obwohl er sehr viel Freude an den Drehs hatte, die zehn Tage jeweils zehn Stunden dauerten, habe ihm das Ergebnis selten gefallen.

Die Produktion hat versucht, mich in den gesamten Staffeln dümmer hinzustellen, als ich bin,

schimpft der 31-Jährige. Ihm wurde die Rolle des Trottels zu geteilt – vor allem bei den Auslands-Drehs:

In Thailand wurde versucht, auf meinem gebrochenen Englisch herumzureiten oder dass ich nicht wissen würde, was der Thailand-Dollar ist.

An anderer Stelle habe das Team ein Blind-Date inszenieren wollen, bei dem Ingos Vater dabei sein sollte. Doch dazu sagten beide Nein. Wegen solcher Vorfälle dachte der 31-Jährige immer mal wieder über einen Ausstieg nach! "Da habe ich mich zwischendrin auch gewehrt und mit einem Drehabbruch gedroht", erinnert er sich.

"Schwiegertochter gesucht"-Ingo: Gibt es bald ein Wiedersehen im TV?

Immerhin: Trotz der teils negativen Erfahrungen hat Ingo noch lange nicht genug vom Fernsehen! Seit er die Kuppelshow verlassen hat, schickt er fleißig Bewerbungen für das Dschungelcamp raus: "Bisher aber immer ohne Erfolg. Ich gebe aber nicht auf."

Dieser Artikel erschien zuerst in der Printausgabe der IN.

Text: Nathali Söhl

Lade weitere Inhalte ...