"Selling Sunset": Christine Quinn sinnt auf Rache!

"Selling Sunset": Christine Quinn sinnt auf Rache!

Auch in der sechsten Staffel des Netflix- Hits "Selling Sunset" wird Maklerin Christine Quinn, 33, wieder für viel Drama sorgen.

Christine Quinn: "Machen wir ein Makler-Battle" aus "Selling Sunset"

Auf die "Selling Sunset"- Stars kommen harte Zeiten zu! Kurz vor Drehbeginn zu Staffel sechs steht jetzt nämlich fest: Mega-Zicke Christine Quinn wird vor die Kamera zurückkehren. In einem Interview sagte sie jetzt:

Ich liebe die Show und wir müssen jetzt ein bisschen kreativ werden, denn ich arbeite ja nicht mehr für die Oppenheim Group. Vielleicht machen wir ein Makler-Battle daraus.

Oh oh! Klingt ganz nach einer Kampfansage an Chrishell Stause, Mary Fitzgerald und Co.

Christine Quinn: "Christine wird allen das Leben zur Hölle machen"

Denn die waren schon erleichtert, als Christine ihre Kündigung bei der Oppenheim Group eingereicht hatte. Immerhin sorgte die 33-Jährige in den letzten Jahren für Zickenkrieg, schmiedete Intrigen und verbreitete Gerüchte über ihre Kolleginnen – und genau das wird kein Ende nehmen!

Christine wird allen das Leben zur Hölle machen. Sie findet, sie sei der Star der Sendung und sie wird das allen zeigen. Sie fühlt sich schlecht behandelt und will sich an den Mädels rächen,

so ein Insider.

Text: Julia Liebing

Dieser Text stammt aus der aktuellen OK!. Noch mehr spannende Star-News findest du in der  der OK! - jeden Mittwoche neu am Kiosk.

 

Lade weitere Inhalte ...