Serkan Yavuz & Samira Klampfl: Skandal kurz vor der Geburt

Serkan Yavuz & Samira Klampfl: Skandal kurz vor der Geburt - "Beim Ordnungsamt gemeldet"

Serkan Yavuz, 28, sorgt auch nach seinem Exit bei "Prominent getrennt" für Wirbel. Schuld ist eine Anzeige, die er wegen seines Babys - ja, richtig gelesen - bekommen hat.
  • Serkan Yavuz und Samira Klampfl lernten sich bei "Bachelor in Paradise" kennen und lieben
  • Gemeinsam erwarten sie ihr erstes Kind
  • Ihre Gender-Reveal-Party endete nun mit einer Anzeige

Serkan Yavuz: Anzeige bei der Baby-Party

Gerade erst musste Serkan Yavuz die "Prominent getrennt"-Villa verlassen, nachdem er dort mit seiner Ex-Freundin Carina Spack aneinandergeraten war und sich anschließend mit ihr angeschwiegen hatte. Währenddessen saß seine schwangere Freundin Samira Klampfl zu Hause und das ganz ohne einen Gedanken der Eifersucht, schließlich wusste sie um das kühle Verhältnis zwischen Serkan und Carina. Doch auch nachdem ihr Liebster wieder in der heimischen Wohnung eingekehrt war, war an Ruhe nicht zu denken. 

Eigentlich wollte das Paar nur eine schöne Baby-Party ausrichten, bei der sie das Geschlecht ihres Kindes verraten, doch stattdessen endete der Tag mit einer Anzeige.

Serkan Yavuz: 750 Euro Strafe für Baby-Party

Gemeinsam mit der Familie und Freunden wollten Serkan und Samira, die sich bei "Bachelor in Paradise" kennengelernt haben, die großen Neuigkeiten feiern: Es wird ein Mädchen!

Die Feierlichkeiten planten die zwei im Pandemie-gerechten Umfang, doch all ihre Bemühungen wurden zunichte gemacht. Unter 3G-Bestimmungen und der Bitte an alle Gäste, sich testen zu lassen, feierte das Paar mit der zugelassenen Menge von 50 Personen. In ihrem Podcast "Samira & Serkan in Paradise – Das Nachspiel" berichtet Serkan:

Wir hatten diese Gender-Reveal-Party, wo wir quasi im engsten Kreis das Babygeschlecht verkündet haben. Zu dem Zeitpunkt waren die Bestimmungen: 50 Leute, genesen, geimpft oder getestet.

Doch was sie nicht wussten, ist, dass in der gesamten Location eine Maskenpflicht galt, die jederzeit einzuhalten ist. Im Taumel der Euphorie seien diese dann zwischenzeitlich nicht über Mund und Nase gewesen, was für die Gastgeber ein übles Nachspiel zur Folge hatte:

Das regt mich auf, dass irgendein Vollidiot, der das bei Instagram gesehen hat, das beim Ordnungsamt gemeldet hat und wir jetzt eine Strafe bekommen haben.

Auch Samira ist sauer, sie hätte schließlich allein schon wegen ihrer Schwangerschaft darauf geachtet, dass sämtliche Regeln eingehalten werden:

Das war eine Person, die nicht auf der Party war, die keine Ahnung hat, wie sehr wir uns darum gekümmert haben.

Trotz der Bekümmerungen müssen die werdenden Eltern nun eine Strafe von 750 Euro zahlen. Die schönen Erinnerungen an den großen Tag dürfte das jedoch trotzdem nur bedingt trüben.

Falls du mehr über Serkans Zeit bei "Prominent getrennt – Die Villa der Verflossenen" wissen möchtest: Die Sendung läuft immer dienstags um 20:15 Uhr bei RTL und bereits eine Woche früher auf RTL+.

Verwendete Quellen: Podcast "Samira & Serkan in Paradise – Das Nachspiel", Promiflash

Lade weitere Inhalte ...