"Stranger Things": Fremdgeh-Drama hinter den Kulissen?

"Stranger Things": Fremdgeh-Drama hinter den Kulissen?

Bei "Stranger Things" kriselt es in Staffel 4 gewaltig zwischen Nancy Wheeler und Jonathan Byers – und auch im echten Leben scheint die Liebe zwischen Natalia Dyer, 25, und Charlie Heaton, 28, zerbrochen zu sein ... Spielt sich hinter den Kulissen des Netflix-Hits ein Fremdgeh-Drama ab? 

Trennungsgerüchte um "Stranger Things"-Paar Natalia Dyer & Charlie Heaton

Natalia Dyer und Charlie Heaton sind seit sechs Jahren ein Paar - doch bereits seit geraumer Zeit machen Trennungsgerüchte die Runde. Nun werden diese befeuert durch Bilder, die den 28-Jährigen turtelnd mit einer mysteriösen Blondine zeigen.

Pikante Turtel-Bilder mit Blondine aufgetaucht

"Daily Mail" veröffentlichte die Fotos (HIER ANSEHEN) eines ganz offensichtlich kuschelnden Paares beim Gorillaz-Auftritt am Freitag (19. August) im Londoner Victoria Park. Die attraktive Frau, die vertraut den Arm um Heatons Hals legt und ihm tief in die Augen schaut, sieht aus wie das Gegenteil von der zarten Brünetten Natalia Dyer: lange blonde Mähne, ein kräftigerer Körperbau. Nanu, haben wir was verpasst?

Fremdgeh-Drama hinter den Kulissen?

Es soll schon länger kriseln bei dem "Stranger Things"-Paar, das seine Beziehung weitgehend privat hält. Doch die Trennungsgerüchte verstummten im Juni, als die beiden bei einer gemeinsamen Shopping-Tour abgelichtet wurden. Ist jetzt endgültig alles aus? Betrügt Charlie seine Natalia womöglich?

Charlie Heaton und Natalia Dyer aus "Stranger Things"
© Getty Images

Unklar. Möglich jedoch auch, dass die beiden Festival-Turteltauben lediglich Freunde sind, denn Charlie besuchte das Festival mit einer Gruppe von Freunden. Dyer suchte man unter ihnen allerdings vergeblich. Auch scheint der Schauspieler die Annäherung der Blondine eher zurückhaltend zu erwidern. Weil er immer noch mit Natalia zusammen ist?

Oder aber das "Stranger Things"-Traumpaar hat sich tatsächlich getrennt und dies vor der Öffentlichkeit geheim gehalten. Wir bleiben dran ...

Verwendete Quelle: Daily Mail 

Lade weitere Inhalte ...