Thomas Anders: Trauriges Geständnis über seine Vergangenheit

Thomas Anders: Trauriges Geständnis über seine Vergangenheit

Was für eine traurige Geschichte: Thomas Anders, 59, wurde kurz vor seinem Abi vor der gesamten Klasse von seinem Lehrer gedemütigt ...

  • Thomas Anders feierte Mitte der 80er mit Modern Talking den Durchbruch
  • Er zählt zu den erfolgreichsten Musikern Deutschlands
  • Für seinen Traum musste Thomas in der Schule Spott und Häme einstecken

Thomas Anders: Durchbruch mit Modern Talking

Bereits kurz nach seinem Abi wurde Thomas Anders als Mitglied von Modern Talking an der Seite von Dieter Bohlen über Nacht zum Star. Ihre Debütsingle "You're My Heart, You're My Soul" erreichte in mehreren Ländern Platz 1 der Singlecharts. Mit 125 Millionen verkauften Tonträgern der Band gehört Thomas Anders heute zu den kommerziell erfolgreichsten deutschen Sängern. Aber auch ohne Dieter Bohlen ist der 59-Jährige erfolgreich. Er hat sich nicht nur als Solokokünstler einen Namen gemacht, sondern auch als Musikproduzent und Moderator, und gerade erst nahm er als Gastjuror in der DSDS-Jury Platz.

Seine Leidenschaft zur Musik entdeckte Thomas Anders schon früh. Im Alter von acht Jahren hatte er seinen ersten größeren Auftritt. Damals trat er am Silvesterabend vor über 1.000 Menschen in einem Tanzlokal in seinem Heimatdorf auf. Die Gäste waren begeistert. Und obwohl Thomas von dort an öfter in dem Lokal auftreten durfte, glaubten viele nicht daran, dass er eines Tages sein Geld mit Musik verdienen wird.

Niemand hat an ihm geglaubt

In seinem neuen Podcast "Modern Talking … just different!" berichtet der Musiker Moderator Andreas Kunze von einem schrecklichen Vorfall, der sich kurz vor seinem Abi ereignet hat. Ein Lehrer fragte den damals 18-jährigen Thomas, welchen Beruf er anstrebt. Natürlich gab es darauf nur eine Antwort für ihn: Thomas wollte unbedingt Sänger werden! Mit der Reaktion seines Lehrers hatte er aber definitiv nicht gerechnet, denn dieser meinte nur: "Traum ruhig weiter!" Daraufhin lachte die gesamte Klasse Thomas Anders aus.

Doch dieser hatte kurz darauf tatsächlich seinen großen Durchbruch mit Modern Talking – und schlug zurück. Einige Monate später fuhr er mit seinem neuen Mercedes Benz an der Schule vorbei, wo er auf seinen ehemaligen Lehrer traf. Thomas Anders erinnert sich:

Ich drosselte meine Geschwindigkeit, trat auf die Bremse, betätigte meinen automatischen Scheibenheber, sah ihn an und sagte: 'Ach, Sie arbeiten immer noch hier? Schönen Tag noch!', und schwebte mit meinem Mercedes Benz Richtung Ampel. Ich weiß, das klingt total doof und kindisch, aber es ist genau das, was wir in Filmen beobachten, so dieses: 'Ich hab mich jetzt gerächt'.

Tja, man sieht sich eben immer zweimal im Leben ... Was die ehemaligen Mitschüler und Lehrer wohl heute sagen, wenn sie Thomas Anders im TV sehen?

Verwendete Quelle: "Modern Talking … just different!"

Lade weitere Inhalte ...