Herzogin Meghan: Enthüllung über Harry! "Ein großer Schock"

Herzogin Meghan: Enthüllung über Harry! "Ein großer Schock"

Herzogin Meghan, 41, ist stets darauf bedacht zu betonen, was für ein gutes Team sie und Ehemann Prinz Harry, 37, sind. Doch ein Insider enthüllt nun, dass bei den beiden nicht immer alles so harmonisch ist, wie es scheint - und dass es Dinge an Harry gibt, die der Herzogin von Sussex sehr zusetzen.

Herzogin Meghan: Ärger mit Harry?

Herzogin Meghan und Prinz Harry werden nicht müde, der ganzen Welt immer wieder sehr öffentlich ihre Liebe zu beweisen. Bei einem Poloturnier vor wenigen Wochen erst küsste Meghan ihren Mann zärtlich in aller Öffentlichkeit, immer wieder tauschen die beiden romantische Gesten aus, auch wenn alle Augen auf sie gerichtet sind. Was in der Königsfamilie eigentlich als verpönt gilt, dient wohl vor allem einem Zweck: Die ganze Welt soll sehen, wie glücklich Harry und Meghan miteinander sind. Doch ist all das nur Fassade? Ein Insider verrät nun Details aus dem Eheleben der beiden. Und die legen den Verdacht nahe, dass Harry seiner Frau gegenüber vielleicht doch nicht immer ganz so ehrlich war, wie er vorgegeben hat.

Meghan unter Schock

Schon länger ist bekannt, dass Harry plant, seine Memoiren zu veröffentlichen. Wann genau das Buch erscheint, vor dem angeblich der ganze Palast zittern soll, steht noch in den Sternen. Als sicher gilt allerdings: Harry arbeitet mit Hochdruck daran, seine Geschichte zu erzählen. Schon länger wird erwartet, dass der Herzog von Sussex dabei auch Details nennt, von denen die Öffentlichkeit bisher keine Ahnung hatte - und womöglich nicht einmal seine Frau? Ein Insider verrät nun, wie Meghan wirklich auf die Enthüllungen reagierte, die Harry in seinem Buch machen soll. 

Dem Portal "Heat World" gegenüber sagte eine Quelle aus dem Umfeld des Paares:

Natürlich hat es ein paar sehr rohe Emotionen hervorgebracht und überraschende Geschichten, von denen viele für Meghan ein großer Schock waren, als sie das Manuskript gelesen hat.

Was genau Meghan so aus der Fassung brachte? Angeblich vor allem Harrys Erinnerungen an seine früheren Beziehungen. Vor allem über Chelsy Davy, mit der Harry von 2004 bis 2010 eine On-Off-Romanze erlebte, soll Harry sehr ausführlich schreiben. Die Quelle ist sich sicher: "Harry wollte nicht einfach so über seine vergangenen Romanzen hinwegsehen, also werden Chelsy und Cressida es ziemlich heftig finden." Und offenbar gilt das auch für Meghan. Droht nun etwa eine Ehekrise bei den Sussexes?

Was bedeuten Harrys Memoiren für seine Ehe?

Dem Insider zufolge sieht es danach wohl eher nicht aus. Er ist sich sicher, dass Meghan sehr genau wusste, worauf sie sich einließ. "Meghan weiß, dass Harry eine wilde Vergangenheit hat - sie hätte ihn wohl nicht annähernd so interessant gefunden, wenn er das Leben nicht in vollen Zügen genossen hätte", erklärt die anonyme Quelle. Außerdem stellt der Insider klar, dass es nicht der Wahrheit entsprechen würde, dass es eigentlich Meghan sei, die Harry sage, was er in seinen Memoiren schreiben soll. Fest steht allerdings: Bisher wissen wohl nur sehr wenige Eingeweihte genau, welche Themen Harry in seinem Buch ansprechen wird, welche Enthüllungen auf das Königshaus zukommen. Die Royals werden also wohl noch eine ganze Weile lang weiter zittern müssen. Vielleicht sogar wirklich so lange, bis die ganze Welt erfährt, was Harry über sein Leben als Prinz so alles zu berichten hat …

Verwendete Quelle: ok.co.uk, heatworld.com

Lade weitere Inhalte ...