Prinzessin Beatrice: Wilde Spekulation um den Baby-Namen

Prinzessin Beatrice: Wilde Spekulation um den Baby-Namen - Wird sie diesen Royal ehren?

Prinzessin Beatrice, 33, ist zum ersten Mal Mutter geworden. Den Namen ihres kleinen Babys hat sie allerdings noch nicht verraten. Das sorgt nun für allerhand Spekulationen.

Prinzessin Beatrice: Ihr Baby ist da! 

Prinzessin Beatrice und Ehemann Edoardo Mapelli Mozzi sind zum ersten Mal gemeinsam Eltern geworden! Bereits am 18. September brachte die Enkelin der Queen in London ihr Kind zur Welt. Ganz im Stile ihres Cousins Harry wollte Beatrice die tollen Neuigkeiten aber noch nicht gleich verkünden, sondern wartete lieber noch ein paar Tage ab, bevor sie die ganze Welt an ihrem Glück teilhaben ließ. Einiges ist über das nächste Ur-Enkelkind der Queen bereits bekannt: So wog das kleine Mädchen bei seiner Geburt etwa 2700 Gramm und kam um wenige Minuten vor Mitternacht auf die Welt. Doch ein Detail haben Beatrice und Edoardo bisher noch nicht verraten. Und das sorgt nun für reichlich Spekulationen.

Prinzessin Beatrice: Das macht sie anders als Meghan 

Denn während Harry und Meghan auch verrieten, wie ihre Tochter heißt - und damit für jede Menge Wirbel sorgten - halten Beatrice und ihr Mann diese Information noch geheim. Nun spekulieren Experten und Royal-Fans weltweit über den möglichen Namen der Kleinen und werden dabei ziemlich kreativ. Ein Name steht dabei tatsächlich besonders hoch im Kurs: Victoria. Prinzessin Beatrice gilt als absolut fasziniert vom Leben und Wirken ihrer Ur-Ur-Ur-Ur-Großmutter, und es gilt als so gut wie sicher, dass sich das auch im Namen ihrer kleinen Tochter widerspiegeln wird. Die Journalisten von "Royal Central" haben anlässlich der Baby-News schon einmal spekuliert, was mögliche Namen sein könnten - und in fast allen spielt neben dem Namen der Queen vor allem der von Königin Victoria eine Rolle. 

Mehr zum britischen Königshaus liest du hier:

Prinzessin Beatrice: Wird das der Name ihres Babys? 

Auf Victoria als ersten Vornamen legen sich gleich zwei der Experten fest. Redakteurin Lydia Starbuck tippt auf Victoria Elizabeth Nicola Mapelli Mozzi. Dieser Name wäre nicht nur eine Hommage an Queen Victoria und Queen Elizabeth, sondern auch an Edoardos Mutter Nicola. Und auch Victoria Elizabeth Sarah , wie Reporterin Kristin Contino vorschlägt,  würde nicht nur an die Queen erinnern, sondern auch Beatrices Mutter Sarah Ferguson mit einschließen. Gut vorstellbar, dass Beatrice und ihr Mann das in Betracht ziehen.

Doch die Experten haben auch noch ein paar andere Tips, die ein bisschen ungewöhnlicher sind.  So ist etwa Journalistin Jess Ilse der Meinung, dass auch Gemma Victoria Elizabeth infrage käme. Gemma ist ein italienischer Name, der im Vereinigten Königreich sehr beliebt ist. Und sie macht noch einen anderen Vorschlag, der ein bisschen aus der Reihe fällt: Luna Elizabeth Alexandrina. Denn Luna ist ebenfalls ein italienischer Name, der in den letzten Jahren bei vielen immer beliebter geworden ist. Alexandrina dagegen ist der Name, den Queen Victoria bei ihrer Geburt hatte. So hätte Beatrice wieder einen Weg gefunden, ihr großes Vorbild zu ehren, wenn auch auf eine etwas andere Art und Weise. Ob es am Ende tatsächlich einer dieser Namen wird oder ob Beatrice und Edoardo uns und die Fachwelt überraschen und sich für einen ganz anderen Namen entscheiden, werden wir sicherlich schon ganz bald erfahren.

Verwendete Quellen: Royalcentral

Lade weitere Inhalte ...