Victoria von Schweden: Große Trauer - "Mensch, der mit sehr viel bedeutet hat"

Victoria von Schweden: Große Trauer - "Mensch, der mit sehr viel bedeutet hat" - Trauriger Todesfall

Wie traurig! Victoria von Schweden, 44, hat einen besonderen Menschen verloren. Warum ihr Emerich Roth (†97) so viel bedeutet hat ...
  • Victoria von Schweden trauert um einen guten Freund
  • Ererich Toth ist im Alter von 97 Jahren verstorben
  • Er war einer der letzten Holocaust-Überlebenden

Prinzessin Victoria in tiefer Trauer

Kronprinzessin Victoria von Schweden muss einen schweren Verlust verarbeiten. Ende Januar hat sie einen guten Freund verloren: Emerich Roth verstarb im stolzen Alter von 97 Jahren, das gab seine Familie Ende Januar offiziell bekannt. 

Wie sich die beiden kennengelernt haben? Emerich Roth hat während des Zweiten Weltkriegs in fünf verschiedenen Konzentrationslagern gelebt und dabei einen großen Teil seiner Familie verloren. Nach dem Krieg wanderte der gebürtige Tscheche nach Schweden aus. Dort hielt er immer wieder Vorträge über den Völkermord und lernte so auch Victoria von Schweden kennen.

Victoria von Schweden: Rührende Worte

Wie sehr sie die Begegnugnen mit Roth berührt haben, macht Victoria von Schweden bei einer Ansprache zum Holocaust-Gedenktag deutlich:

Vor wenigen Tagen ist ein Mensch verstorben, der mir und vielen anderen sehr viel bedeutet hat,

begann die Kronprinzessin ihre Rede. "Emerich Roth war einer der letzten Überlebenden des Holocaust in Schweden. Viele von uns hier, ja, viele in unserem Land, teilen eine tiefe Dankbarkeit für seinen Mut, sein Engagement und seine unermüdliche Arbeit. Wir haben jetzt eine große gemeinsame Verantwortung, sein Erbe zu verwalten und weiterzugeben."

Victoria und Prinz Daniel: Erster Auftritt nach Corona

Der Auftritt zum Gedenktag war für Victoria von Schweden und Prinz Daniel offensichtlich eine Herzensangelegenheit, die sie sich nicht nehmen lassen wollten. Es war der erste öffentliche Termin, den die Schweden nach ihrer erneuten Infektion mit dem Coronavirus wahrgenommen haben. Gerade für Prinz Daniel soll die Erkrankung überaus gefährlich gewesen sein. Wegen einer Nierentransplantation gehört er zur Risikogruppe, doch offen bar haben alle Mitglieder des Palasts ihre Infektion gut überstanden.

Aktuell hält sich Victoria von Schweden offenbar trotzdem lieber von Menschenansammlungen fern. Die Kronprinzessin wurde am Freitag bei einer Wanderung durch den Nationalpark in Gävleborg gesichtet. Dort stapfte sie dick eingepackt mit einem Fernglas um den Hals durch die traumhafte Schneelandschaft.

Quellen: merkur.de, bunte.de

Lade weitere Inhalte ...