Andrea Berg: Alles aus & vorbei!

Tour abgesagt

08.11.2020 20:00 Uhr

Doppeltes Unglück für Andrea Berg, 54: Die Schlagersängerin muss coronabedingt ihre Tournee verschieben und jetzt auch noch ihre Hotels weitgehend schließen …

Andrea Bergs Herzensprojekt

Andrea Berg und die Familie ihres Mannes Uli Ferber betreiben im baden-württembergischen Aspach nicht nur ihr Erlebnishotel Sonnehof, sondern auch das Herzensprojekt der Schlagersängerin: das Feriendorf sDörfle, das von Andrea Berg höchstpersönlich liebevoll eingerichtet wurde.

Meine Mutter und meine 16-jährige Tochter haben geholfen Vorhänge, Tischdecken, Lampenschirme zu nähen und zu stricken. Jedes Detail ist von mir mit Liebe ausgesucht. Wir alle gemeinsam haben hier wirklich etwas ganz Besonderes geschaffen: ein bisschen Glück, ein kleines Wunder,

sagte Andrea Berg einmal zu "Bunte" über sDörfle.

Doch der Bund-Länder-Beschluss vom 28. November, nach dem zur Eindämmung der Coronakrise im November keine Gäste in Restaurants bewirtet werden und Hotels Urlaubsreisende nicht aufnehmen dürfen, trifft auch den Schlager-Star mit voller Härte.

 

 

Das könnte dich auch interessieren:

 

 

 

Hotels machen wegen Corona dicht

Sowohl der Sonnehof als auch sDörfle machen ihre Tore weitgehend dicht, nur das Restaurant bleibt für Abholungen offen und Geschäftsreisende dürfen weiterhin anreisen. In einer Mitteilung heißt es:

Liebe #Gäste und #Freunde des Hauses, wir befinden uns alle nach wie vor in einer schwierigen Phase. Wir können nur alle hoffen, dass die politische Beschlussfassung mit den neuerlichen harten Einschränkungen Früchte trägt, die Pandemie bannt und die Fallzahlen wieder sinken - zum Wohle aller. Bitte bleiben Sie gesund.

"Mosaik"-Tournee verschoben

Bereits zuvor musste Andrea Berg ihre für 2020 geplante "Mosaik"-Tournee auf das Frühjahr 2021 verschieben. Doch auch diese Termine sind bei der unsicheren Lage der Pandemie alles andere als sicher. Zusammen mit der vorübergehenden massiven Einschränkung des Hotelbetriebs, vor allem ihres Feriendorfs, ist das ein Stich ins Herz für die Schlagersängerin und ihre Familie.

Auf einem Foto auf Facebook zeigt sich Andrea Berg im Kreise ihrer Mitarbeiter von sDörfle, die sich mit Atemmasken im Gesicht vorerst von ihren Gästen verabschieden. Im Dezember soll alles wieder öffnen, jedenfalls ist schon für den 3. Dezember ein Konzert von Schlager-Kollege Semino Rossi im Sonnenhof geplant.

 

 

Wie erlebst du die derzeitigen Einschränkungen durch das Coronavirus?

%
0
%
0
%
0