Matthias Reim & Christin Stark: Baby-Geheimnis gelüftet!

Matthias Reim & Christin Stark: Baby-Geheimnis gelüftet!

Im März diesen Jahres sind Matthias Reim, 64, und Christin Stark, 32, Eltern der kleinen Zoe geworden. Die kleine Prinzessin macht die beiden Schlagerstars überglücklich. Anders als andere Prominente hält das Paar seine Tochter allerdings komplett aus der Öffentlichkeit heraus. Aus welchem Grund sie sich dazu entschieden haben, verriet Christin vor Kurzem in einem Interview. 

Matthias Reim & Christin Stark im Baby-Glück

Seit einigen Monaten wird die Welt von Matthias Reim und Christin Stark ganz schön auf den Kopf gestellt. Der wunderschöne Grund: Ihre Tochter Zoe kam im März 2022 zur Welt. Für den "Verdammt ich lieb dich"-Sänger ist es bereits das siebte Kind, für seine Liebste das erste. Gemeinsam stemmen sie den Baby-Alltag und das, obwohl sie beide auch erfolgreiche Musikkarrieren am Laufen haben. Auch wenn dieser Spagat für die Schlagerstars manchmal ganz schön schwierig ist, gibt Tochter Zoe ihnen mit ihrer süßen Art auch erneut Kraft. Im Interview mit "Gala.de" kam kürzlich die einfache Mutter gar nicht mehr aus dem Schwärmen heraus

Es ist wunderschön und so toll in Zoes kleine, strahlende Augen zu schauen. Meine Tochter ist so ein niedliches, vergnügtes und gesundes kleines Baby, das ganz viel Spaß hier in unsere Bude und unser wildes Leben bringt und unsere große Familie einfach unheimlich bereichert.

Matthias Reim und seine Ehefrau sind ganz verzaubert von ihrer kleinen Tochter. Auch ihre Fans freuen sich sehr für das Musikerpaar. Zu Gesicht bekamen diese den kleinen Spross allerdings noch nicht - anscheinend aus gutem Grund!

Christin Stark: Deshalb wird Tochter Zoe nicht gezeigt

Bisher haben Fans von Matthias Reim und Christin Stark nur eine kleine Hand oder Fuß ihrer Tochter Zoe zu Gesicht bekommen. Dies wird wohl zu manch einer Enttäuschung auch die nächsten Jahre so bleiben, denn im Interview mit "Schlager.de" verriet die 32-Jährige kürzlich, warum sie das Gesicht ihrer Tochter nicht öffentlich zeigen möchte: 

Ich möchte sie, solange es möglich ist, beschützen. Zoe ist so klein, sie ist drei Monate alt! [...] Ich finde einfach, dass Kinder erst mal ihre eigene Identität finden müssen, sich erst mal entdecken müssen. Die wissen ja überhaupt nicht, was los ist! Und das dann direkt in die Social Media-Welt zu schubsen, halte ich persönlich für sehr gefährlich.

Die Sängerin hat einen genauen Plan, so will sie bis zu Zoes Volljährigkeit ihre Tochter vor den neugierigen Blicken der Öffentlichkeit schützen: 

Wenn ich es schaffe, würde ich sagen, ich halte sie bis zu ihrem 18. Lebensjahr aus der Öffentlichkeit heraus. Dann ist sie volljährig und kann machen, was sie will und ich werde sie in allen Lebenslagen unterstützen.

Ob der Plan auch so aufgeht, wird sich mit der Zeit herausstellen. 

Verwendete Quellen: Schlager.de; Gala.de 

Lade weitere Inhalte ...