Michael Schanze: Todeskampf auf der Intensivstation

"Dem Tod von der Schippe gesprungen klingt brutal, mag aber stimmen"

Michael Schanze, 74, hat riesiges Glück, noch am Leben zu sein. Der Moderator und Schauspieler berichtet von einer dramatischen Erkrankung, die ihn auf die Intensivstation brachte. "Es sah nicht gut aus", sagt er heute …

Michael Schanzes schwere Lungen-Erkrankung

Kaum bemerkt von der Öffentlichkeit, kämpfte Michael Schanze im Jahr 2019 um sein Leben. Der beliebte Moderator von Sendungen wie "1, 2 oder 3", "Kinderquatsch mit Michael" oder "Flitterabend", Theater-Schauspieler und Komponist berichtet in einem Interview mit "Bunte", dass ihn eine beidseitige Lungenembolie und eine anschließende Lungenentzündung fast das Leben gekostet hätten.

Vor zwei Jahren hab ich morgens richtig viel Blut ins Taschentuch gespuckt. Da war mir klar, dass das keine Lappalie ist. Danach lag ich fast ein halbes Jahr im Krankenhaus Barmherzige Brüder in München,

so Michael Schanze.

Das könnte dich auch interessieren:

 

"Dem Tod von der Schippe gesprungen"

Für den TV-Star war das eine harte Zeit, nachdem die Ärzte die beidseitige Lungenembolie diagnostizierten:

Es sah nicht gut aus. An die Zeit auf der Intensivstation erinnere ich mich nur nebelhaft. Nach wenigen Tagen zu Hause bekam ich hohes Fieber. Also wieder zurück ins Krankenhaus. Diagnose: fette Lungenentzündung. Ich denke, es hat nicht viel gefehlt und ich wäre nicht wieder nach Hause gekommen. Dem Tod von der Schippe gesprungen klingt brutal, mag aber stimmen.

Es ist nicht das erste Mal, dass der Moderator eine schwere Zeit im Krankenhaus durchmachen musste. Bereits 2003 erlitt er einen schweren Skiunfall, wegen dem ihm eine Knieprothese eingesetzt werden musste. Mehrere Monate musste er mit starken Schmerzen kämpfen und musste seine TV-Projekte ruhen lassen.

Neues Musical

Mittlerweile geht es Michael Schanze zum Glück wieder besser. Mit seiner Frau Uschi Köhl (67) lebt er in München und hat gerade erst sein neues Familien-Musical "Bambi" vorgestellt, das er bis Ende 2023 auf die Bühne bringen will. Nur die Gelenke und der Rücken machen ihm noch zu schaffen, ansonsten ist Michael Schanze froh, dem Albtraum, den er durchmachen musste, unbeschadet entronnen zu sein.

Verwendete Quellen: Bunte, michael-schanze.de

Bist du ein Fan von Michael Schanze?

%
0
%
0
Themen
Michael Schanze,