Ross Antony: Todes-Angst um seinen Ehemann Paul Reeves

Mit Schmerzen am Boden

03.12.2020 16:51 Uhr

Ross Antonys, 46, Ehemann Paul Reeves, 46, schwebte in Lebensgefahr …

Ross Antony bangt um Paul Reeves Leben

Für Schlagerstar Ross Antony war es ein furchteinflößender Schock! "Die Ärztin hat gesagt, wäre er noch eine halbe Stunde länger zu Hause geblieben, wäre er jetzt tot", verrät der Sänger und Moderator im Interview mit "Das Neue Blatt". Was war geschehen?

Ross Antony arbeitete gerade an der Aufzeichnung seiner Show "Schlagerparty" in Leipzig, als er abends einen Anruf von seinem Mann, dem Opernsänger Paul Reeves, bekam.

Paul rief mich von zu Hause an und sagte: 'Ich kann nicht mehr laufen. Ich liege auf dem Boden und muss den Rettungswagen rufen,

so Ross Antony weiter.

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

 

 

 

Diagnose: Blinddarmdurchbruch

Bereits am Tag zuvor hatte Paul Reeves über Schmerzen geklagt, doch Ross Antony riet lediglich dazu, eine Tablette einzunehmen. Im Krankenhaus wurde Paul Reeves sofort operiert. Ein Blinddarmdurchbruch hätte ihn fast das Leben gekostet.

Ich bin sofort ins Auto gesprungen und habe es irgendwie geschafft, in sechs Stunden von Leipzig nach Siegburg zu fahren, um an seiner Seite zu sein. Ich hatte solche Angst um Paul wie noch nie,

so Ross Antony. Mittlerweile hat sich Paul von dem Schock und der Operation erholt. Laut Ross Antony soll er sogar fitter als zuvor sein.

Das Paar, das auch musikalisch zusammenarbeitet, hat erst kürzlich das Duett-Weihnachtsalbum „Lass es glitzern“ veröffentlicht.

 

Du suchst Geschenke-Inspirationen für Weihnachten? Hier geht's zu unserem X-Mas-Unboxing!

Hattest du auch schon einmal so große Sorgen um deinen Partner?

%
0
%
0

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Themen