Thomas Anders: Geschmacklos! Falsche Todesmeldung im Netz

Thomas Anders: Geschmacklos! Falsche Todesmeldung im Netz - "Vor wenigen Stunden verstorben"

Thomas Anders, 58, geht es so weit blendend, dennoch tauchte im Netz nun fälschlicherweise eine Todesmeldung auf. Was steckt dahinter?
  • Thomas Anders wurde durch Modern Talking bekannt
  • Im Netz tauchte nun eine gefälschte Todesmeldung über ihn auf
  • Der Musiker ist jedoch wohlauf und gesund

Thomas Anders: Todesmeldung auf YouTube

Seit seiner Zeit bei Modern Talking in den 1980ern ist Thomas Anders der Musikwelt ein Begriff. Spätestens seit seinen Duetten mit Schlager-Ikone Florian Silbereisen hat er sich auch in der Schlager-Szene einen Namen gemacht. Sein Ableben wäre daher eine traurige Nachricht für viele Fans - mit der sich einige nun konfrontiert sahen. Auf YouTube ist ein Video aufgetaucht, in dem behauptet wird, Thomas sei verstorben. Das stimmt nicht, doch damit stellt sich die Frage, woher diese Information stammt.

Thomas Anders: Gefälschte Todesnachricht

In dem Video steht:

Vor wenigen Stunden ist Florians Freund Thomas Anders im Alter von 58 Jahren gestorben.

Thomas erfreut sich bester Gesundheit. Und wer sich das Video anschaut, bemerkt schnell, dass dort Aufnahmen der Schlagerstrandparty im vergangenen Sommer gezeigt werden.

Offensichtlich wollte der Ersteller des Videos mit dem Titel nur Aufmerksamkeit und Klicks generieren - auf Kosten von Thomas' Gesundheit, ganz schön makaber! 

Thomas Anders ist jedoch nicht der Einzige, der bereits solche Erfahrungen mit dem Account machen musste. Auch Schlager-Kollege Giovanni Zarrella wurde bereits Opfer des Kanals, ebenfalls mit einer gefälschten Todesmeldung.

Zum Glück geht es beiden Musikern jedoch bestens, Thomas teilte vor wenigen Wochen erst einige Behind-the-Scenes-Aufnahmen von einem Videodreh mit Florian Silbereisen in den Bergen. Geschmacklos ist so eine Behauptung dennoch.

Verwendete Quelle: schlager.de

Lade weitere Inhalte ...