Vicky Leandros: Nachdenkliche Worte

Vicky Leandros: Nachdenkliche Worte - "Glück, überhaupt leben zu dürfen"

Sie ist eine der ganz Großen: Hinter Vicky Leandros liegt bereits eine 50-jährige Karriere mit über 55 Millionen verkauften Tonträgern. Heute (23.8.) feiert die Schlager- und Chansonsängerin ihren 70. Geburtstag. Das runde Jubiläum nimmt sie als Anlass auf ihren bisherigen Werdegang zurückzublicken. In einem Interview wird sie dabei ganz emotional. 

Vicky Leandros: Große Dankbarkeit zum 70. Geburtstag 

Seit über 50 Jahren ist Vicky Leandros im Musikgeschäft tätig. Hits wie "Après toi" und "Theo, wir fahr’n nach Lodz" machten sie in den 1970er-Jahren bekannt. Ganze 68 Studioalben brachte sie bis heute auf den Markt und etliche Auszeichnungen kann sie ihr eigen nennen. Leandros konnte sogar zweimal beim "Eurovision Song Contest" gute Ergebnisse erzielen, so landete sie 1967 auf Platz vier mit ihrem Song "L’amour est bleu" und 1972 erreichte sie mit "Après toi" die Spitze. 

Heute (23.8.) wird die lebende Ikone 70 Jahre alt. Im Gespräch mit "dpa" plauderte sie ein wenig über diesen Meilenstein. Die Kultsängerin gab am Telefon zu: 

Geburtstage waren für mich nie besonders wichtig. Auf der anderen Seite ist der 70. doch ein Meilenstein und ein Grund nachzudenken – soweit man das nicht schon vorher getan hat.

Langsam wird Vicky Leandros ihr steigendes Alter bewusst. Und bei allen Höhlen und Tiefen, die sie bisher durchleben musste, kommt der Gedanke an den Tod dann doch näher für die Sängerin, wie sie offenbarte:

Insofern wird einem immer mehr klar, dass das Leben endlich ist. Und dass man das Glück hat, überhaupt leben zu dürfen. [...] Das ist ja nicht selbstverständlich. Und dass es einem gut geht. Dafür bin ich auch dankbar.

Vicky Leandros: Sie überstand den Karrierebruch

Doch große Sorgen muss sich die Sängerin noch nicht machen, so geht es ihr gesundheitlich momentan bestens. Dafür ist es karrieretechnisch ruhiger um die Schlager- und Chansonsängerin geworden, obwohl sich nach wie vor ihre Platten verkaufen und sie auch ein gern gesehener Gast bei Musiksendungen ist. Es gab allerdings auch eine Zeit, in der es aussah, als ginge es rapide bergab mit der Erfolgskarriere der Sängerin. Darüber sprach Leandros auch im "dpa"-Interview:

Ein paar Jahre hatte ich schon das Gefühl, das ist jetzt nicht so erfolgreich. Doch damit muss man leben und sich sagen, mal sehen...

Den Kopf in den Sand stecken kam für die 70-Jährige jedoch nicht infrage. Sie komponierte und textete weiter und erfand sich schließlich neu: 

Man muss sich dann neu strukturieren. Sich treu bleiben und gleichzeitig erneuern. Andere Alben, etwas Neues ausprobieren. Balladen, Folklore, Chansons - das habe ich auch so gemacht und das war gut so.

Verwendete Quellen: dpa

Lade weitere Inhalte ...