"Die Bachelorette": Auch er verlässt die Show freiwillig!

Der vierte Korb für Gerda Lewis

Bachelorette Gerda Lewis, 26, rennen die Single-Männer weg: Bereits drei Kandidaten haben das Handtuch geworfen. In der nächsten Folge zieht Kandidat Nummer vier freiwillig die Reißleine – ein neuer Rekord in der “Bachelorette“-Historie.

Peinlicher Negativ-Rekord für Bachelorette Gerda

Das gab es bei “Die Bachelorette“ noch nie: In der kommenden Sendung wird bereits der vierte Kandidat freiwillig gehen. In der zweiten Woche war es Fabio, der kein weiteres Date haben wollte und freiwillig die Biege gemacht hat. Schon eine Woche später hat Gerda erfahren, dass Mudi angeblich zweigleisig gefahren ist - damit ist er raus! Und dann auch noch Ex-“Bachelorette“-Gewinner Alexander Hindersmann, der in der fünften Woche gemerkt hat, dass die Zeit nicht mehr reicht, um Gerda kennenzulernen.

Von allen bisherigen Bachelorettes hat Gerda somit die meisten Rosenkavaliere vergrault. Knapp dahinter auf Platz zwei befindet sich Nadine Klein, die immerhin auch drei Absagen ertragen musste.

 

 

Achtung, Spoiler! 

Der Österreicher Florian Hausdorfer, 24, packt jetzt ebenfalls freiwillig seine Koffer. Denn ganz knapp vor den Homedates wird ihm nämlich klar: Diese Frau will er nicht seiner Familie vorstellen! 

Für mich persönlich war es einfach viel zu wenig. Auch aus Respekt den anderen Jungs gegenüber habe ich letzte Nacht entschieden, dass ich vorzeitig gehen werde.

Es sei keine schwere Entscheidung für ihn gewesen: “Ich kenne die Frau flüchtig. Im Großen und Ganzen ist sie nur eine Bekanntschaft. Mehr ist da auch nicht“.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von FLORIAN HAUSDORFER (@florianhausdorfer) am

Gerda Lewis: “Ich hätte dir auch keine Rose gegeben“

Noch beim vorherigen Gruppendate hatte sich Florian um ein Einzelgespräch mit der “Bachelorette“ bemüht – vergeblich. Denn die hatte, wie fast immer, ausschließlich Augen für David, Keno und Tim. “Ich wollte nur die Gespräche führen, mit denen ich noch Gesprächsbedarf hatte“, erklärt die 26-Jährige.

Beim Gruppendate hatte Florian (r.) keine Chance mit Gerda zu reden / ©TVNOW
 

Deswegen hält sich die Trauer der Ex-GNTM-Kandidatin über Florians freiwilligen Abgang auch in Grenzen:

Ich hätte dir heute auch keine Rose gegeben. Auch für mich hat sich das emotional nicht so weit entwickelt wie bei anderen. Aber da sind wir ja einer Meinung,

lauten Gerdas Worte zum Abschied. 

Welche vier Kandidaten Gerda Lewis dann für die Homedates bei ihren Familien besuchen will, stellt sich in der nächsten Folge am Mittwoch um 20.15 Uhr auf RTL heraus.

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren: 

Sex mit Tim: Bachelorette Gerda spricht Klartext

"Bachelorette"-Panne: RTL verrät den Sieger!