Haarpflege: Dieses Handtuch trocknet deine Mähne in Rekordzeit

Haarpflege: Dieses Handtuch trocknet deine Mähne in Rekordzeit - So sparst du jede Menge Föhnzeit!

Wir haben ein Handtuch entdeckt, das unsere Haarpflege revolutionieren kann: Ein Mikrofaser-Turban sei extrem saugstark und könne die Zeit des Haaretrocknens quasi halbieren … 
© iStock
Ganz bequem die Haare trocknen – das soll mit einem bestimmten Handtuch möglich sein!

Mit diesem Handtuch wird das Trocknen verkürzt 

Wir lieben lange Haare, aber das Trocknen kann hin und wieder ganz schön lästig sein. Umso mehr haben wir uns gefreut, als wir ein Handtuch entdeckt haben, das unsere Mähne deutlich schneller trocknen soll – und zwar doppelt so schnell! Der Mikrofaser-Turban von Elexacare sei laut Hersteller extrem saugstark und könne viel Wasser aufnehmen. Dadurch könnte die Mähne deutlich schneller trocken werden!

Das Geniale: Du kannst das Handtuch mit einem Knopf als Turban am Kopf fixieren. So werde ein perfekter Halt ohne verrutschen gesichert, schreibt die Brand. Wickel einfach deine Mähne in das Mikrofasertuch mit Waffelstruktur, knöpfe es zu und lass deine Längen ganz natürlich und ohne Hitze trocknen. Ein Hinweis: Wenn du sehr lange und dicke Haare hast, sind sie natürlich nicht in 5-10 Minuten trocken. Dennoch könne die Zeit im Vergleich zu herkömmlichen Handtüchern deutlich verkürzt werden. 

Hier kannst du einen 2er-Pack für ca. 15 Euro shoppen.

 

"Trocknet lange Haare in kurzer Zeit"

Dass das Mikrofaser-Handtuch von Elexacare tatsächlich die Haarpflege erleichtert, zeigt ein Blick in die Rezensionen. In Schnitt haben die User 4,2 von 5 Sternen für den Turban vergeben. Hier ein kleiner Auszug aus den Top-Bewertungen:

Ich habe sehr lange (fast bis zum Po) und dicke Haare – meine Tochter hat Haare bis unter die Schulterblätter und sehr dünnes Haar. Für beide Haartypen ist dieser Haarturban sehr gut geeignet – wobei meine Haare 2-3 cm hinausragen, was aber nicht schlimm ist. Je nach Haarlänge muss man stärker oder eben nicht so stark einrollen. Es nimmt das Wasser schnell und sicher auf, rutscht nicht vom Kopf und lässt sich angenehm tragen.

 

Trocknet lange Haare in kurzer Zeit.

 

Ich bin total begeistert! Eigentlich mag ich Mikrofaser im Bad nicht so gerne, aber dieser fühlt sich super angenehm an und die Trockenleistung ist der Wahnsinn! 

 

Ich liebe es. Es sitzt perfekt und trocknet meine Haare 

Mit diesem Mikrofasertuch ersparst du dir das Föhnen

Auch das Mikrofaserhandtuch von Achsonse hat einen ähnlichen Effekt und verkürzt die Trockenzeit um satte 50 Prozent. Somit kannst du dir das Föhnen eigentlich ersparen. Microfaser gilt als besonders saugfähig und ist daher die ideale Lösung nach dem Waschen. Die Feuchtigkeit wird super vom Handtuch aufgenommen. 

Das Mikrofasertuch von Achsonse wird im praktischen 3er-Set geliefert und kommt im Turban-Design daher. So kannst du das Handtuch super-gut am Kopf fixieren und damit den Föhn-Prozess ersetzen. 

Hier kannst du das 3er-Set für ca. 14 Euro shopppen.

Haare trocknen: So verhinderst du Frizz und Spliss 

Je länger unsere Haare nass bleiben, desto mehr quillt es auf. Die Folge: Die Haarstruktur kann aufbrechen und irreversible geschädigt werden. Daher ist ein Mikrofasertuch eine gute Möglichkeit, um möglichst viel Feuchtigkeit aufzusaugen. Wer die Haare lufttrocknen lassen möchte, der sollte neben dem Handtuch noch unbedingt eine ″Air Dry Cream″ auftragen. 

Unser Tipp: die ″Coconut Miracle Oil Air Dry Cream″ von OGX, die du hier für ca. 9 Euro shoppen kannst. Die nährende Haarcreme versorgt deine Spitzen dank Kokosöl intensive Feuchtigkeit und sorgt für geschmeidiges und seidig-glänzendes Haar – ohne, es föhnen zu müssen. Selbst Frizz kannst du damit verhindern.

Alternativ kannst du deine Haare auch mit einem Föhn trocknen. Wir verraten dir, wie du die Haare richtig trocknest: 

  • Zunächst solltest du das überschüssige Wasser mit einem Handtuch entfernen – dabei aber nicht reiben! Denn so kannst du dem Haar schädigen und Frizz verursachen. 
  • Sobald das Haar handtuchtrocken ist, kannst du es mit einem Kamm oder einer Bürste entwirren. Danach kannst du mit einem Haartrockner fortfahren. Schalte ihn am besten auf eine niedrige Temperaturstufe. 
  • Wenn du deiner Mähne etwas Volumen verpassen möchtest, kannst du deine Haare trocknen, indem du deinen Kopf nach vorne neigst und den Luftstrom vom Ansatz hin ausrichtest. 
  • Für eine Extraportion Glanz beim Haare trocknen, kannst du den Luftstrom in Richtung Haarspitzen verlaufen lassen. 
  • Als Finish kannst du die Kaltstufe einschalten, um so die Schuppenschicht zu schließen. Der tolle Effekt: Es entsteht Glanz und kein Frizz! 

Diese Handtücher haben einen ähnlichen Effekt:

1. AMTOK "Haarturban", 3er-Pack hier für ca. 14 Euro shoppen
2. AmzKoi "Haarturban", 2er-Pack hier für ca. 9 Euro shoppen

Verwendete Quellen: PR, Vogue

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...