Simone Ashley: Extra-Glanz dank Hair Oiling

"Bridgerton"-Star Simone Ashley: Extra-Glanz dank Hair Oiling

Die Hit-Serie "Bridgerton" bricht einen Rekord nach dem anderen. Sogar bei den Beauty-Trends spielt die Show ganz vorne mit. Seit ihrem Debüt als Kate Sharma zählt Simone Ashley, 27, zu den Fan-Lieblingen und viele bewundern sie für ihre langen, glänzenden Haare. Wir kennen ihr Geheimnis: Sie schwört aufs sogenannte Hair Oiling!

© Getty Images
Simone Ashley hat wunderschönes, glänzendes Haar. Ihr Geheimnis? Hair Oiling!
  • Simone Ashley begeistert uns mit einem wunderschönen Haarglanz
  • Das hat sie einem ayurvedischen Treatment zu verdanken
  • Das sogenannte Hair Oiling sorgt für Glanz und Geschmeidigkeit

Simone Ashley setzt den Frisuren-Trend 2022 

Als Kate Sharma verdreht Simone Ashley nicht nur Lord Anthony Bridgerton den Kopf, auch die Zuschauer sind von der "Bridgerton"-Newcomerin ganz fasziniert. Vor allem ihre toughe Art kommt bei den Fans gut an. Doch auch ihre Beauty-Looks in der Serie sorgen für jede Menge Bewunderung. Hingucker ist ganz klar ihre lange, glänzende Haarpracht, die sie meistens in einer aufwendigen Hochsteckfrisur trägt. 

Das Geheimnis hinter diesem atemberaubenden Haarglanz wird in der Serie gelüftet: In einer Szene massiert Kate ihrer jüngeren Schwester Edwina Öl ins Haar. Dabei handelt es sich um ein ayurvedisches Pflege-Ritual, das für eine besonders glänzende und gesunde Mähne sorgt. Klar, dass das sogenannte Hair Oiling zum Frisuren-Trend 2022 avanciert. 

Diese Haaröle sind echte Must-haves fürs Hair Oiling:

1. khadi "Rose Repair Haaröl", hier für ca. 13 Euro shoppen
2. Weleda "Intensiv pflegendes Haaröl", hier für ca. 9 Euro shoppen

Hair Oiling: Was ist das?

Die Tradition des Hair Oilings ist schon gute 5.000 Jahre alt. Bei dem ayurvedischen Ritual werden reichhaltige Öle in die Kopfhaut und das Haar einmassiert. Durch die sanfte Massage kann sich die pflegende Wirkung der Öle besser enthalten – und das sieht man im Ergebnis. Die Haare sehen deutlich gesünder aus und erhalten einen wunderschönen Glanz. 

Bei der ayurvedischen Haarpflege wird das Haaröl an die Jahreszeit angepasst. Im Herbst/Winter wird Sesamöl ins Haar eingearbeitet, im Frühling/Sommer vor allem Kokosöl. Weitere beliebte Inhaltsstoffe sind Hibiskus und Amalaki. Während Hibiskus zur Reparatur der Haare beiträgt, fördert Amalaki den Haarwuchs

Ein schöner Nebeneffekt: Die Massage entspannt den Geist. 

In 3 Schritten zum glänzenden Haar à la Simone Ashley 

Damit wir in Zukunft genauso glänzende Haare wie Simone Ashley haben können, verraten wir dir im Folgenden, wie du zu Hause das Hair Oiling nachmachen kannst. 

1. Die richtige Dosierung

Um einen perfekten Glanz-Boost zu erzielen, solltest du das Hair Oiling vor dem Schlafengehen anwenden. Benutze dafür deine Fingerspitzen mit dem Öl deiner Wahl und verteile es anschließend auf der Kopfhaut und danach vom Ansatz bis in die Spitzen. 

2. So geht die ayurvedische Massage

Nun geht es ans Eingemachte: Das Öl wird mithilfe einer Kopfmassage in die Kopfhaut eingearbeitet. Knete dafür mit sanftem Druck die Kopfhaut, Schläfen und den Nacken. Dadurch kannst du die Blutzirkulation ankurbeln – das hat einen positiven Effekt auf den Haarwuchs. Auch Hautschüppchen können so gelöst werden. Ist alles gut einmassiert, kannst du das Öl über Nacht einwirken lassen. 

Ein Tipp: Lege ein Handtuch auf dein Kopfkissen, um fettige Rückstände zu verhindern. 

3. Das Finish

Am nächsten Morgen kannst du das Haaröl ausspülen und die Mähne anschließend wie gewohnt waschen. Freue dich anschließend über mehr Geschmeidigkeit und einen wunderschönen Glanz. 

Verwendete Quellen: Grazia UK, Harper’s Bazaar

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...