Taylor Swift: Ihre 5 Beauty-Geheimnisse

Taylor Swift: Ihre 5 Beauty-Geheimnisse für den perfekten Hollywood-Look

Taylor Swift ist mit ihren neuen Album "Midnights" gerade in aller Munde. Uns interessiert aber vor allem eines: Wie schafft es die Sängerin immer so perfekt auszusehen? 

© Getty Images
Taylor Swift hat ihren Stil gefunden: Roter Lippenstift steht ihr einfach perfekt und sieht immer edel aus.

Taylor Swift ist eine von den Frauen, die mit ihrem Signature-Look immer großartig aussehen: Roter Lippenstift und Cat Eyes stehen der Musikerin fantastisch. In den letzten Jahren ist Taylor in Sachen Beauty aber viel mutiger geworden und macht dabei noch immer eine super Figur. Woran das liegt?

Wir haben 5 Beauty-Wahrheiten ausfindig gemacht, die wir uns von Taylor Swift abschauen können:

1. Roter Lippenstift muss sitzen

Ihr roter Lippenstift hat nicht nur den perfekten Farbton. Taylor Swift weiß auch, wie man ihn auftragen muss, damit alles an der richtigen Stelle bleibt. Schließlich hilft dir auch der schönste Kussmund nicht weiter, wenn der Lippenstift an den Zähnen klebt oder völlig verschmiert ist.

Taylor Swift soll dafür den Taschentuch-Trick verwenden: Sie trägt eine dünne Schicht Lippenstift auf, legt ein Taschentuch zwischen die Lippen, um überschüssige Farbe aufzunehmen und trägt dann eine weitere dünne Schicht auf. So gerät kein Lippenstift auf die Zähne und die Farbe hält besonders lange.

Am liebsten soll Taylor Swift den MAC "Retro Matte Lipstick" in "Ruby Woo" und den Nars "Velvet Matte Lip Pencil" in "Dragon Girl".

Hier kannst du die Lippenstifte shoppen:

 

2. Haare sind natürlich am schönsten

Taylor Swift ist angeblich kein Fan von allzu vielen Haarprodukten. Ihre Haare sind von Natur aus wellig, vor Auftritten soll sie am liebsten einen ganz normalen Lockenstab nutzen, um ihre Frisur in Form zu bringen. Auf Farbe hat sie lange Zeit ganz verzichtet, um die Haare nicht zu schädigen. Dafür wagt sie sich immer mal wieder an neue Schnitte.

3. Cat-Eyes kommen nie aus der Mode

Wir lieben Cat-Eyes und Taylor Swift auch. Der Eyeliner-Look ist ein wahrer Klassiker, der schon seit Jahrzehnten immer wieder angesagt ist. Du kannst damit also nichts falsch machen. 

Wenn sie sich selbst schminkt, verwendet Taylor am liebsten einen Liquid Eyeliner, mit Kajalstiften kommt sie nicht zurecht. Die Sängerin empfiehlt, sich beim Zeichnen möglichst dicht an der Lash Line zu halten und erst einmal mit einer hauchdünnen Linie zu starten.

Psst: Ihr Lieblingseyeliner ist der MAC "Liquidlast Liner", du bekommst ihn hier:

4. Wasser bringt die Haut zum Strahlen

Taylor Swift hat schon mehrfach verraten, dass sie täglich eine riesige Menge Wasser trinkt. "Bon Appétit" erklärte sie, welches Ausmaß ihr Wasserkonsum annimmt:

Ich habe so viel Wasser in meiner Garderobe - weil ich ungefähr zehn Flaschen Wasser am Tag trinke. Das ist so ziemlich alles, was wir da drin haben.

Ziemlich clever, schließlich bringt viel Wasser die Haut zum Strahlen.

 

© dpa

5. Es kommt auf die Pflege an

Taylor Swifts ebenmäßiger Teint und ihr frischer Glow sind einfach nur beneidenswert. Um ihre Haut optimal zu pflegen, cremt sie sich konsequent morgens und abends ein. Für ihr Gesicht hat sie lange eine nährende Feuchtigkeitscreme von Kate Somerville benutzt, die mittlerweile nicht mehr im Sortiment ist. Enthalten war unter anderem Retinol - ein echter Power-Wirkstoff für jugendliche Haut.

Hier findest du wirksame Alternativen:

Verwendete Quellen: fabbon, marie claire

Lade weitere Inhalte ...